Neckarelzer Geschichte erforschen

Stadtarchiv

Eine kleine Auswahl an Archivalien. (Foto: pm)

Mosbach. (pm) Ab sofort ist das Neckarelzer Gemeindearchiv wieder benutzbar. Über zwei Jahre lang hat Diplom-Archivarin (FH) Martina Rantasa die Bestände geordnet, verzeichnet und ein Findbuch angelegt. Von „A“ wie Auswanderung bis „Z“ wie Zehntregister können interessierte Bürger endlich in historischen Dokumenten zur Neckarelzer Geschichte forschen. Im Rahmen der Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und Tourismus informierte die Archivarin über den Abschluss der Arbeiten zum Bestand G 3 Gemeindearchiv Neckarelz und die Bereitstellung für alle an der Neckarelzer Geschichte Interessierten.

Das Gemeindearchiv umfasst in weit über 1200 Archivalien – mehr als 40 Regalmeter Magazinfläche – die Jahre 1700 bis 1975. Der Schwerpunkt der Überlieferung liegt zeitlich im 19. und 20. Jahrhundert. Inhaltlich zeigt sich die gesamte Bandbreite der Arbeit einer kleineren Kommunalverwaltung. Vorhanden sind Gemeinderechnungen bereits ab 1744 und Schatzungsrechnungen (Schatzung war eine Steuer) ab 1735. In beiden Serien finden sich allerdings Überlieferungslücken. Weiterhin liegen zahlreiche Archivalien zur Zehnt vor.




Bemerkenswert ist die hohe Überlieferungsdichte zum Ersten Weltkrieg und der Zwischenkriegszeit. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Akten zur Versorgung der Bevölkerung mit Gütern des täglichen Bedarfs. Gemeinderatsprotokolle sind für die Jahre 1868 bis 1975 vorhanden. Interessant sind auch mehrere Serien von Nachrichtenblättern für Neckarelz – und teilweise Diedesheim – aus den Jahren 1965 bis 1996. Diese Serien wurden, vor allem aus konservatorischen Gründen, dem Bestand G 3 entnommen und in den Bestand S 9 Zeitungen und Zeitschriften eingefügt.

Das Stadtarchiv Mosbach befindet sich im Technischen Rathaus, Unterm Haubenstein 2 und ist dienstags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie donnerstags von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Telefonisch ist das Archiv unter der Nummer 06261/82-459 sowie über die Mailadresse archiv@mosbach.de zu erreichen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: