Polizeibericht Main-Tauber vom 26.03.13

„Günstiges“ Brennholz
Lauda-Königshofen. Vermeintlich günstig an Brennholz wollte ein unbekannter Langfinger irgendwann in den letzten beiden Wochen kommen. Hierzu  bediente er sich an einem auf der so genannten  „Dreieckswiese“ in Lauda gelagerten Brennholzstapel und entwendete etwa 2 Ster ofenfertiges Holz. Es entstand ein Schaden von rund 120 Euro. Wer hat den Holzdieb beobachtet? Hinweise nimmt der Polizeiposten Lauda unter Telefon 09343/6213-0 entgegen.

Von der Straße abgekommen

Lauda-Königshofen. Ein 29-Jähriger fuhr am Montag, gegen 11.25 Uhr mit seinem VW Golf auf der Bundesstraße 290 von Tauberbischofsheim in Richtung Gerlachsheim. Kurz vor dem Bahnübergang kam er offenbar aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanken. Der Gesamtschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

 Vorfahrt missachtet  

Tauberbischofsheim. Die Vorfahrt eines auf der Kapellenstraße in Tauberbischofsheim  fahrenden Opel-Fahrers missachtete am Dienstag, gegen 7.15 Uhr eine Toyota-Fahrerin, als sie von einem Parkplatz auf die Kapellenstraße abbiegen wollte. Es kam unweigerlich zum Zusammenstoß, der einen Schaden von rund 10000 Euro zur Folge hatte. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. 

6000 Euro Schaden – beide schuld

Königheim.  Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von gut 6000 Euro kam es am Montag, gegen 16.30 Uhr auf dem Tiergartenweg in Königheim. Eine VW Bus-Fahrerin fuhr aus einem Grundstück aus und streifte einen auf dem Tiergartenweg fahrenden Honda. Da der Honda-Fahrer nicht weit genug rechts fuhr, bekommen beide eine Anzeige.




Nach Überschlag im Acker gelandet
Creglingen. Ein 22-jähriger VW-Fahrer war am Montag, kurz vor 17 Uhr auf der Landesstraße 1020 von Reutsachsen in Richtung Rotenburg unterwegs. In einer scharfen Linkskurve geriet er aus Unachtsamkeit mit seinem Fahrzeug in den Grünstreifen, schleuderte über die Fahrbahn und überschlug sich  nach etwa 100 Metern in einen angrenzenden Acker. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Sein VW Jetta war nur noch Schrott.

Graffiti-Schmierer am Werk
Creglingen. Unbekannte Schmierfinken waren in der Nacht zum Montag im Stadtgebiet  Creglingen am Werk. Mit blauer Farbe hinterließen sie in der Hauptstraße und in der Schirmbacher Straße ihre Kritzeleien. Vor einer Metzgerei in der Hauptstraße wurde ein Werbeschild besprüht und die Fassade einer Bäckerei verunstaltet. In der Schirmbacher Straße wurde ein Garagenvorplatz, sowie ein Reklameschild besprüht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 600 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt der Polizeiposten Weikersheim unter Telefon 07934/9947-0 entgegen

Solarleuchten gestohlen
Freudenberg. Bereits zum zweiten Mal hatte es ein Unbekannter auf Solarleuchten im Lindtalweg in Freudenberg abgesehen. In der Nacht zum Sonntag entwendete er fünf Leuchten, die im Bereich des Hauseingangs im Boden steckten. Der Geschädigte ersetzte daraufhin die fehlenden Leuchten, musste jedoch feststellen, dass am Montagmorgen die Leuchten erneut aus dem Boden gezogen waren. Offenbar wurde der Täter gestört und ließ die Lampen zurück.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: