Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 28.03.13

„Rechts vor Links“ nicht beachtet

Mosbach. Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwochmittag als eine Ford-Fahrerin mit ihrem Pkw den Knopfweg in Richtung Lohrtalweg befuhr. Im Einmündungsbereich beider Straßen übersah sie einen von rechts ordnungsgemäß kommenden Pkw-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß, wobei an den Fahrzeugen ein Sachschaden von ca. 10 000 Euro entstand. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Parkenden Pkw beschädigt

Mosbach. Den rechten Vorder- und Hinterreifen eines auf dem Kaufland Parkplatz in der Pfalzgraf-Otto-Straße ordnungsgemäß abgestellten Pkw Skoda zerstach ein bisher unbekannter Täter am Mittwochabend in der Zeit zwischen 18.30 und 20.50 Uhr. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261/ 8090, in Verbindung zu setzen.

Geparktes Auto beschädigt

Schefflenz. Einen in der Wingertstraße geparkten Peugeot Kombi beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch,  zwischen 20.00 Und 08.30 Uhr. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrer von der Unfallstelle und ließ einen Sachschaden von ca. 1000 Euro zurück. Aufgrund der Lackantragungen dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen roten Pkw gehandelt haben. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261/8090, entgegen.




Sachbeschädigung durch Farbschmierereien

Mosbach. Mehrere Farbschmierereien begingen unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, in der Zeit zwischen 21.00 und 7.00 Uhr, in der Jahnstraße und Schulgartenstraße, wobei eine Mauer und zwei Hauswände mit grau/brauner Sprühfarbe verunstaltet wurden. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sollen sich bitte mit dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261/8090, in Verbindung setzen.

Gefährliche Körperverletzung – Polizei sucht Zeugen

Buchen. Von mehreren Personen wurde ein 20-jähriger Mann am vergangenen Sonntag gegen 05.00 Uhr vor dem Halli Galli  angegriffen, als er gerade in ein Taxi steigen wollte. Zunächst wurde er gegen einen Zaun gedrückt und erhielt anschließend einen heftigen Faustschlag ins Gesicht. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281/9040, in Verbindung zu setzen. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: