82-Jähriger fährt in Neckar und ertrinkt


(Video: Robin Volk)

Haßmersheim. Einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst löste am Maifeiertag ein 82-jähriger Mann aus. Gegen 10.40 Uhr lenkte der Mann seinen PKW an der Anlegestelle Fähre Haßmersheim (Zufahrt von der B 27) in den Neckar und versank. Auch Polizeihubschrauber, Rettungshubschrauber und Rettungstaucher der DLRG waren im Einsatz. Aufgrund der starken Strömung gestaltete sich die Suche nach dem PKW problematisch. Der 82-jährige konnte eine Stunde später nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden. Sein Pkw wurde erst gegen 13.20 Uhr durch einen Kran der Berufsfeuerwehr Heilbronn aus dem Neckar geborgen. Die B 27 war bis 13.05 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Der Schiffsverkehr auf dem Neckar war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen bis 13.30 Uhr eingestellt.

Die Kriminalpolizei Mosbach hat die Ermittlungen übernommen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Zum Großeinsatz am Maifeiertag
    Ich war Zeuge, wie der PKW in den Neckar fuhr.Der danachfolgende Rettungseinsatz von Polizei,Feuerwehr,Rettungsdienst war haarsträubend. Ca. 12 Rettungsfahrzeuge trafen an der Unglückstelle ein, doch keiner
    konnte direkt helfen.Eine Koordinierung des Kräfteeinsatzes war von vornherein nicht zu erkennen. Erst nach 40 Minuten zog sich ein Taucher langsam seinen ANZUG an.Viele im Dienst befindlichen Kräfte wurden an den Neckar zum Gaffen gerufen. Was hat der Gesamteinsatz gekostet?

Kommentare sind deaktiviert.