Polizeibericht Main-Tauber vom 01.05.13

Wildunfälle

Main-Tauber-Kreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Tauberbischofsheim und Wertheim ereigneten sich in der Nacht zum ersten Mai sieben Wildunfälle mit fünf Rehen und zwei Füchsen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro.

Mit getuntem Roller unterwegs

Unterbalbach. Weil eine 41 Jahre alte Frau am Montag gegen 18.55 Uhr mit ihrem KYMCO-Roller auf dem Radweg recht flott unterwegs war und an der Einmündung zur Sützelstraße kaum die Kurve bekam, wurde sie einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Roller getunt, die Frau aber nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung war.

Fahrraddiebstählel

Tauberbischofsheim. Ein Unbekannter entwendete zwischen Freitag, 18 Uhr, und Montag, 7 Uhr, ein unverschlossen im Hofraum von Hauptstraße 79 abgestelltes schwarzes Jugendfahrrad der Marke MTB-ATB, Typ Focus Black Night, 26 Zoll mit 24 Gang-Kettenschaltung im Wert von 500 Euro. Am Fahrrad wurde das hintere Schutzblech mit vier Nieten repariert und auf dem schwarzen Rahmen befinden sich weiße Farbspritzer.

Bereits in der Nacht zum Freitag stahl ein Unbekannter in der Weickstraße ein unverschlossen abgestelltes Mountainbike der Marke Red Bulls im Wert von etwa 100 Euro.

Gefährlich überholt – Zeugen gesucht

Boxberg. Am Dienstag um 13.50 Uhr befuhr ein 34 Jahre alter Mann mit seinem Fiat Punto die K 2877 von Bad Mergentheim in Richtung Boxberg. Auf Höhe des Industriegebiets Seehof kam ihm ein Lkw entgegen. Hinter diesem Lkw setzte ein unbekannter Pkw-Lenker zum Überholen an, sodass der Fiat-Fahrer eine Vollbremsung einleiten musste, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern und ins rechte Bankett auswich. Der Fahrer des überholenden Pkws, eines goldmetallicfarbenen VW Passats oder VW Golfs älteren Baujahrs, sowie der Lkw-Fahrer fuhren ohne anzuhalten weiter. Am Fiat Punto hatte anschließend der rechte Vorderreifen




Fenster beschossen

Tauberbischofsheim. Vermutlich mit einem Luftdruckgewehr schoss ein Unbekannter zwischen Freitag, 13 Uhr, und Montag, 8 Uhr, auf ein Fenster des Notariats im 2. Obergeschoss des Amtsgerichts in der Schmiederstraße. Dadurch wurden die Verglasung und der Fensterrahmen beschädigt.

Auffahrunfall

Tauberbischofsheim. Aus Unachtsamkeit fuhr am Dienstag um 15.15 Uhr in der Schmiederstraße eine 50-jährige Seat Alhambra-Lenkerin auf einen verkehrsbedingt abbremsenden Audi auf und verursachte einen Schaden in Höhe von insgesamt 4000 Euro.

Vorfahrt missachtet

Tauberbischofsheim. An der Einmündung der Weinigstraße in die Hochhäuser Straße missachtete am Dienstag um 16.50 Uhr ein 51 Jahre alter Audi-Fahrer die Vorfahrt eines 54-jährigen VW Passat-Lenkers und stieß mit ihm zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7500 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Seitlich kollidiert

Distelhausen. Als ein 39-jähriger Mann mit seinem Skoda Oktavia am Dienstag um 17.25 Uhr auf der B 290, auf Höhe von Distelhausen, einen vorausfahrenden Pkw mit Anhänger überholen wollte, kollidierte er beim Ausscheren seitlich mit einem Skoda Superb. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Im Graben gelandet

Boxberg. Ein 26 Jahre alter Mann bog am Dienstag gegen 9.15 Uhr mit seinem Jaguar von der B 292 nach rechts in die K 2877 in Richtung Bad Mergentheim, kam nach wenigen Metern aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Am Jaguar entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10000 Euro.

Jugendliche kontrolliert

Tauberbischofsheim. Auf der K 2816 wurden am Dienstag gegen 23.30 Uhr drei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren kontrolliert, die auf dem Weg zum Dienstadter Seefest waren. Zwei von ihnen hatten Alkohol konsumiert. Zudem führten sie ein gestohlen gemeldetes Fahrrad und die EC-Karte einer Erwachsenen mit. Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben.

Bei einer weiteren Kontrolle am Maifeiertag gegen 4 Uhr auf dem Schloßplatz wurden zwei alkoholisierte 16-Jährige aufgegriffen. Auch sie wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Kreisel überfahren

Lauda. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war am ersten Mai gegen 2 Uhr auf der Kasernenstraße in Richtung Lauda unterwegs. Am Ortsbeginn fuhr er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit über die Umrandung des Kreisverkehrs, wurde von dort abgewiesen, überfuhr den Grünstreifen und kam schließlich im Garten des Lotte-Gerok-Hauses zum Stehen. Ohne anzuhalten fuhr der Unfallverursacher anschließend davon. Sein Pkw könnte im Frontbereich, an den Reifen und Felgen beschädigt sein. Ob Fremdschaden entstanden ist, muss noch ermittelt werden.

Spiegel beschädigt

Tauberbischofsheim. Ein 18-Jähriger befuhr am Dienstag gegen 18 Uhr mit seinem blauen BMW die Hauptstraße vom Sonnenplatz in Richtung Ortsausgang. Als er sich auf Höhe des Gebäudes Nr. 80 befand, bog aus der Gymasiumstraße ein unbekannter Fahrzeuglenker in die Hauptstraße ein und kam dabei zu weit nach links. Der BMW-Fahrer wich nach rechts aus und streifte einen geparkten Wagen am Außenspiegel. Während an dem geparkten Pkw kein Schaden entstand, wurde der Außenspiegel des BMWs leicht beschädigt. Der Lenker des unbekannten Wagens fuhr ohne anzuhalten davon.

Ladendiebe geschnappt

Bad Mergentheim. Zwei 15-jährige Mädchen wurden am Dienstag um 15.30 Uhr in einem Drogeriefachmarkt in der Burgstraße vom Ladendetektiv dabei erwischt, wie sie Kosmetikprodukte im Wert von 27 Euro stahlen. Nach der Anzeigenaufnahme wurden sie  von ihren Vätern auf dem Polizeirevier abgeholt.

Maibaum umgesägt

Neuses. Unbekannte sägten in der Nacht zum ersten Mai den in der Ortsmitte unbewacht aufgestellten Maibaum um, der dann auf der Fahrbahn liegen blieb. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Müll entsorgt

Igersheim. Am Grillplatz unterhalb des Sportplatzes im Gewann Kreisch entsorgte ein 17-Jähriger am Montagnachmittag sechs 80 Liter fassende Plastiksäcke mit Hausmüll. Dank aufgefundener Schriftstücke in den Säcken konnte der Verursacher ermittelt werden.

Fahrrad gestohlen

Bad Mergentheim. Zwischen Donnerstag und Samstag entwendete ein Unbekannter ein unverschlossen am Eingangsbereich eines Gebäudes in der Straße Am Felsenkeller abgestelltes blau-schwarzes Mountainbike der Marke Cyclewolf, 26-Zoll-Bereifung, 27-Gang-Shimano-Schaltung, mit Sigma-Computer im Wert von etwa 400 Euro.

Schaukasten eingeschlagen

Eichel. Unbekannte Täter schlugen am Dienstag gegen 23.25 Uhr an einem Schaukasten, der am ehemaligen Schulhaus in der Kirchstraße angebracht ist, drei Glasscheiben ein. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Sachbeschädigungen

Sonderriet. Während ein 16-Jähriger zusammen mit drei Kameraden am ersten Mai gegen 1.55 Uhr an der Bushaltestelle in der Wildbachstraße auf seinen Fahrdienst wartete, riss er einen Mülleimer aus der Befestigung und warf ihn mehrmals auf das Dach der Bushaltestelle. Die Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden. Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben.

Ins Schleudern geraten

Wertheim. Den Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit war die Ursache dafür, dass am Dienstag ein 22-Jähriger in einer Rechtskurve am Beginn der Spessartbrücke in Richtung Kreuzwertheim mit seinem Toyota Corolla ins Schleudern geriet, sich um die eigene Achse drehte und frontal gegen einen entgegenkommenden VW Bora Variant stieß, der von einem 77-jährigen Mann gelenkt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Seat Ibiza übersehen

Wertheim. Am Dienstag um 16.15 Uhr befuhr ein 81-Jähriger mit seinem Pkw BMW den Ortsverbindungsweg vom Wartberg kommend in Richtung Schwarzwaldstraße. An der Einmündung in die L 2310 bog er in Richtung Wertheim ab und stieß dabei mit eine 28-jährigen Seat Ibiza-Lenkerin zusammen, die aus Richtung Mondfeld herangefahren war. Die Frau hatte aufgrund eines Verkehrsstaus den Kreuzungsbereich noch nicht verlassen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

50.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Freudenberg. Am Dienstag um 16.15 Uhr fuhr ein 56-jähriger Peugeot-Lenker auf der L 2310 von Freudenberg in Richtung Mondfeld. Auf Höhe des Ziegelsbergs bremste er seinen Pkw ab und bog, vermutlich ohne zu blinken, nach links in einen Parkplatz. Eine nachfolgende VW Polo-Fahrerin erkannte die Situation und hielt an. Ein ihr folgender 65-Jähriger erkannte die beiden stehenden Wagen zu spät und fuhr mit seinen Sprinter auf den VW Polo auf, der durch die Wucht des Aufpralls nach rechts in den Straßengraben geschleudert wurde. Die Fahrerin des Polos wurde anschließend  mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Wertheim eingeliefert.

Zur Absicherung und Bergung der Fahrzeuge war die Freiwillige Feuerwehr Freudenberg mit zwei Fahrzeugen und zwölf Feuerwehrmännern im Einsatz. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 50000 Euro.

Mercedes gestreift

Wertheim. Beim Anfahren vom Fahrbahnrand der Bismarckstraße streifte eine 19-jährige VW Polo-Lenkerin am Dienstag gegen 16.40 Uhr einen in gleiche Richtung fahrenden Mercedes, der von einem 57 Jahre alten Mann gelenkt wurde. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: