Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 03.05.13

Rotlicht nicht beachtet

Mosbach. Die Polizei such Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 10.15 Uhr an der Einmündung Odenwaldstraße/ Kistnerstraße. Ein Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug auf der Odenwaldstraße in Richtung Neckarelzer Straße. Zur gleichen Zeit bog ein Pkw-Fahrer von der Kistnerstraße nach links in die Odenwaldstraße ein, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Da beide Fahrzeugführer an gaben bei Grün in die Einmündung eingefahren zu sein werden Zeugen gebeten sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung zu setzen.

Leitplanken beschädigt

Walldürn. Aus dem Staub machte sich ein Fahrzeugführer nach einem Verkehrsunfall in der Zeit vom 19.04. bis 26.4. auf der B 47 zwischen Walldürn und Rippberg. Der unbekannte Fahrer kam vermutlich mit seinem Fahrzeug bei der Fahrt in Richtung Rippberg in einer Linkskurve zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend schleuderte er über die Straße und prallte gegen die dortigen Leitplanken. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrer von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von 700 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, sollen sich beim Polizeirevier in Buchen, Tel. 06281/9040, melden.




Trotz Gegenverkehr überholt

Dallau. Sachschaden von 6500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen auf der L 615 zwischen Muckental und Dallau. Eine Mercedes-Fahrerin fuhr mit ihrem Wagen in Richtung Dallau und überholte dabei einen mit Kindern besetzten Bus. Während des Überholvorgangs kam ihr ein Fahrzeug entgegen, dessen Fahrerin um einen Zusammenstoß stark abbremsen und nach rechts auf den Grünstreifen ausweichen musste. Beim Wiedereinscheren streifte die Mercedesfahrerin den Bus. Sämtliche Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: