Zufrieden mit Punktgewinn im Abstiegskampf

Logotsvhoepfingen

TSV Höpfingen II –  VfB Heidersbach:     1:1

Höpfingen. (ro) Manchmal ist auch ein Pünktchen im Abstiegskampf hilfreich, resümierte der Berichterstatter des TSV. Und schließlich hieß der Gegner VfB Heidersbach, der in der 19. Minute durch Kirmse und wenig später durch Rhein seine ersten Möglichkeiten besaß. Bald sorgten  bei den gelb-blauen Weiß und Hollerbach für Entlastung, ehe der VfB kräftig zum Endspurt der ersten Hälfte blies. Doch TSV-Keeper Lukas Stöckel parierte glänzend gegen Kirmse, Witwer und Co. und sah gar noch eine Möglichkeit seines  Kollegen Michael Böhrer kurz vor dem Halbzeit-Signal.




Druckvoll starteten die Gäste in den zweiten Teil und der TSV-Keeper wähnte sich „im Glück des Tüchtigen“, als der ständig Gefahr versprühende Kirmse in der  57. Minute nur den Pfosten traf. Die „Edelmänner“ konterten vier Minuten später sehenswert und Youngster Julian Hauk rundete gekonnt zum 1:0 ab. Dann war besagter Kirmse doch noch zum Torjubel zu Stelle. Er hatte in der 66. Minute aus geringster Distanz zum 1:1 getroffen. Nun wirbelte Fabrig noch mehr auf seinem Flügel, doch die TSV-Abwehr hielt prächtig stand. Am Ende konnte auch der Gast mit dem Remis zufrieden sein, denn kurz vor dem Abpfiff war diese auf zehn Akteure reduziert und die Gastgeber hatten  im Schlussakkord gar die Möglichkeit zum Dreier.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: