Bürgermeister Markus Haas tritt Dienst an

468 Buergermeister Markus Haas und Sekretaerin Bernadette Bier

Bürgermeister Markus Haas geht mit Sekretärin Bernadette Bier zum ersten Mal die Tagespost durch. (Foto: M. Hofherr)

Waldbrunn. Nachdem am Freitag sein Vorgänger Klaus Schölch verabschiedet worden war (wir berichteten), er selbst am Samstag beim Bike-Festival in Waldkatzenbach seinen ersten offiziellen Termin als neues Gemeindeoberhaupt wahrnahm, trat Waldbrunns neuer Bürgermeister Markus Haas heute früh um 8 Uhr seinen Dienst im Rathaus in Strümpfelbrunn an. Bei einem Rundgang durch alle Amtsstuben begrüßte er alle anwesenden Mitarbeiter persönlich und verschaffte sich einen ersten Eindruck seiner neuen Arbeitsstätte.

Bei ersten Gesprächen wurde schnell deutlich, dass eine geruhsame Einarbeitungszeit wohl eher nicht möglich sein wird, stehen doch zahlreiche Themen an, die noch vor der Sommerpause diskutiert und entschieden werden müssen. Nach fast zehn Jahren als Gemeinderat kennt Haas die derzeitige Situation der Gemeinde allerdings sehr gut und kann daher nahtlos anknüpfen.




Bereits gegen neun Uhr fanden sich zwei Ortsvorsteher im Rathaus ein um einige Fragen zu klären, ebenso verlangten Telefonanrufer nach dem neuen Rathauschef . Zunächst aber galt es die Runde durchs Rathaus zu beenden und die erste Tagespost seiner Amtszeit mit Bürgermeister-Sekretärin Bernadette Bier durchzugehen.

Die gesamte Mitarbeiterschaft hieß den neuen Chef herzlich willkommen und wünschte Markus Haas einen guten Start und allseits eine gute Hand um die Geschicke der Gemeinde Waldbrunn zu lenken. Bürgermeister Markus Haas ließ „seine“ Mitarbeiter wissen, dass er sich auf eine vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit  zum Wohle der Gemeinde und deren Bürger freue.

Mit Markus Haas nimmt erstmals ein Christdemokrat auf dem Chefsessel der Winterhauchgemeinde Platz, nachdem das Rathaus zuvor 40 Jahre lang – erst mit Gerhard Hauck und dann mit Klaus Schölch – fest in sozialdemokratischer Hand war. Haas hatte sich im Februar im ersten Wahlgang mit 75 Prozent gegen zwei Mitbewerber durchgesetzt. 

468 Buergermeister Markus Haas und Kaemmerer Joachim Gornik 

Das neue Gemeindeoberhaupt im Gespräch mit „seinem“ Kassenchef Kämmerer Joachim Gornik. (Foto: M. Hofherr)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: