Neckar durch auslaufendes Öl verschmutzt

Schifffahrt in beide Richtungen gesperrt

Rockenau. Ein Ölteppich ist vermutlich die Folge eines geplatzten Generators eines Schiffes. In der Schleuse Rockenau platzte einem Schiff der Generator, was zu einem Wassereintritt in das Schiffsinnere führte. Die Sicherheitssysteme pumpten das eindringende Wasser ab, wodurch auch Öl in das Wasser gelangte. Das Öl konnte zunächst innerhalb des Schleusensbeckens gebannt werden, zwischenzeitlich ist jedoch ein Ölteppich von einer Fläche von ca. 50 Meter x 10 Meter aus der Schleuse heraus geflossen. Die Wasserschutzpolizei und Fachkräfte der Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis sind vor Ort, um der Lage Herr zu werden. Die Freiwillige Feuerwehr versucht derzeit das ausgelaufene Öl zu binden. Vermutlich wird kein Schaden zurückbleiben. Der Schiffsverkehr ist derzeit bis auf Weiteres in beide Richtungen gesperrt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: