Polizeibericht Main-Tauber vom 06.05.13

(Symbolbild)

Zurückgefahren oder aufgefahren
Tauberbischofsheim. Zu einem Unfall kam es am Sonntag, gegen 17 Uhr auf der Straße Zur Steige in Distelhausen. Offenbar hatte sich der Fahrer eines Kleintransporters verfahren und bremste sein Fahrzeug ab. Es kam zum Zusammenstoß mit einem nachfolgenden Kleinwagen. Darüber, ob die nachfolgende Polo-Fahrerin auf den Wagen aufgefahren ist oder der Dukato-Fahrer zurückgesetzt hatte und gegen den VW Polo gefahren ist, konnten sich die beiden Beteiligten sich nicht einigen. Deshalb bekommen nun beide eine Anzeige. Schaden: 1000 Euro. 

Rechts vor links missachtet

Tauberbischofsheim. Die Vorfahrtsregel „Rechts vor Links“ missachtete ein 37-jähriger Opel-Fahrer am Sonntagnachmittag, gegen 14 Uhr in Tauberbischofsheim. Der Mann fuhr mit seinem Auto auf der Beundstraße und missachtete an der Einmündung in die Brückenstraße die Vorfahrt einer von rechts kommenden Corsa-Fahrerin, die allerdings nicht äußerst rechts gefahren ist. Es kam unweigerlich zum Zusammenstoß, bei dem ein Sachschaden von etwa 5000 Euro entstanden ist. Beide Beteiligten kamen mit leichten Verletzungen davon.

Alt gegen neu getauscht
Weikersheim. Auf bislang unbekannte Art und Weise gelangte ein Langfinger am Sonntagmorgen in das Fahrzeuginnere eines auf dem Parkplatz der Firma Ammon in der Weikersheimer Lindenstraße abgestellten Dacia. Er baute an dem etwa 3 Wochen alten Fahrzeug das CD-Radio aus und steckte ein altes VW-Kassettenradio in den Radioschacht. Wer hat zwischen 8 Uhr und 9 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht bzw. kann Hinweise zum Verbleib des Radios geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen. 




Vorfahrt missachtet – 12000 Euro Schaden.

Wertheim. Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Sonntag in Wertheim. Gegen 22.30 Uhr fuhr ein 36-Jähriger mit seinem BMW auf der Eichelsteige  in Richtung Alte Mainbrücke. An der Einmündung missachtete er die Vorfahrt eines aus Richtung Ortsmitte kommenden, 24-jährigen Mercedes-Fahrers und stieß mit dessen Wagen zusammen. An den beiden Fahrzeugen entstand Schaden von etwa 12000 Euro. Die  Beteiligten kamen zum Glück mit dem Schrecken davon.

Roller geklaut und zerlegt
Freudenberg. Am Freitagabend stellte ein Rollerfahrer sein Zweirad noch völlig intakt hinter einer Garage an der Schleuse in Freudenberg ab. Als er es am Sonntagmittag wieder holen wollte, staunte er nicht schlecht, denn der Roller war verschwunden. Er fand das gute Stück wenig später im nahegelegenen Wald. Allerdings nicht komplett, den Auspuff, Sitzbank Batterie, Tacho und Sitzbank fehlten. Außerdem hatten die Täter noch persönliche Gegenstände, die unter der Sitzbank verstaut waren, entwendet. Es handelt sich um Torwarthandschuhe der Marke Puma und einen blauen Pullover der Marke Reebok. Einige Teile des Rollers wurden im Bereich einer Waldhütte namens „Villa Kunterbunt“ aufgefunden. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Blutige Nase davon getragen
Freudenberg. In der Nacht zum Sonntag, gegen 0.30 Uhr gerieten in der Turnhalle auf der Hauptstraße in Freudenberg zwei Männer aneinander. Ein 33-Jähriger suchte offenbar Streit, machte vor der Pilsbar einen 22-Jährigen zuerst verbal an und schlug dann kurzerhand zu. Er verpasste ihm eine Kopfnuss worauf der Geschädigte starkes Nasenbluten bekam. Er musste zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus. Der Schläger wird sich jetzt für die Körperverletzung verantworten müssen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: