80 % der Infektionen durch ungewaschene Hände

Händehygiene findet in Neckar-Odenwald-Kliniken große Beachtung – Viele Interessenten am Infostand anlässlich des Welthändehygienetags

Zeigt her eure Haende

In den Neckar-Odenwald-Kliniken wird das Thema „Händehygiene“ groß geschrieben. (Foto: privat) 

Mosbach. (pm) Anlässlich des am 5. Mai begangenen Welthändehygienetags machten auch die Neckar-Odenwald-Kliniken am Standort Mosbach mit einem Aktionsstand im Foyer des Krankenhauses darauf aufmerksam, wie wichtig eine streng beachtete Handhygiene in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen für das Eindämmen von Ansteckungskrankheiten ist. Die Hygieneverantwortlichen der Neckar-Odenwald-Kliniken wiesen dabei darauf hin, dass im medizinischen Alltag die menschliche Hand das größte Übertragungsrisiko von Krankheitserregern darstelle. Tanja Hautzinger, Fachkrankenschwester für Hygiene und Infektionsprävention: „ Infektionen, die durch den Aufenthalt oder die Behandlung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung verursacht werden, haben in 80 Prozent aller Fälle die Hände als Übertragungsweg. Eine richtig durchgeführte Händehygiene mindert das Risiko der Übertragung von Erregern um fast 100 Prozent.“




Dass die Hygieneverantwortlichen der Neckar-Odenwald-Kliniken deshalb dem Thema „Händehygiene“ eine anhaltend hohe Aufmerksamkeit zukommen lassen, dient der Sicherheit der Patienten. Das Bemühen um den Aufbau von lückenlosen Hygienestandards und deren Erfüllung fördert auch immer wieder neue Aspekte zu Tage. So setzen sich die Hygieneverantwortlichen an den Krankenhäusern in Mosbach und Buchen derzeit im Rahmen eines „Schmuckprojekts 2013“ dafür ein, dass alle Mitarbeiter der Pflege in den Neckar-Odenwald-Kliniken während ihrer Arbeitszeit auf das Tragen von Ringen, Armbanduhren, Armbändern und anderem Schmuck am Unterarm verzichten. Die Gründe: Ringe erhöhen die Ansiedlung von Bakterien auf den Händen. Schmuck verschlechtert die Wirksamkeit der Händedesinfektion.

Infos im Internet:

www.neckar-odenwald-kliniken.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: