Baumbusch mit vier Toren der Matchwinner

Logosvdielbach

SV Dielbach – SG Auerbach 5:2

Dielbach. (hd) Mit einer Gedenkminute für die in der Woche verstorbenen Friedrich Winkler und Pascal Bangert begann das Spiel.

Dielbach erzielte bereits in der 2. Minute die Führung zum 1:0 durch Tobias Baumbusch nach Zuspiel von Patrick Springer. Dielbach war während dem ganzen Spiel überlegen, versäumte es jedoch einen beruhigenden Vorsprung zu erzielen. So musste man bei den gelegentlichen Angriffen der Gäste, die nur selten in Tornähe kamen, immer um den knappen Vorsprung bangen. Das 1.1 erzielte denn auch Viktor Körber, der nicht konsequent gestört wurde und letztlich überlegt am Torwart vorbei einschoss (30.). Bei einem langen Pass auf T. Baumbusch legte der sich den Ball etwas zu weit vor, sodass der Torwart zuerst an den Ball kam (32.). Patrick Springer setzte sich auf der linken Seite durch, in der Mitte verpassten zwei Angreifer (37.). Ein Angriff kurz danach endete knapp im Abseits. Ein Drehschuss von T. Baumbusch wurde auf der Linie zum Eckball abgewehrt (39.). Nach so vielen Torgelegenheiten für Dielbach fiel endlich das 2.1. Torsten Karg spielte von links flach und stramm in die Mitte und T. Baumbusch schoss ein (40.). Kurz danach wurde ein Schuss von Oliver Hack vom Torwart gehalten. Das 3:1 folgte nach einem Eckball, der an den langen Pfosten verlängert und von T. Baumbusch eingenickt wurde. (42.).




Dielbach bestimmte auch in der 2. Hälfte weitgehend das Spielgeschehen. Nach Freistoß von rechts ging ein Kopfball knapp über das Tor (48.). Eine Kombination zwischen T. Baumbusch und T. Karg endete freistehend beim Keeper (49.). Auf der Gegenseite ging  nach einem Abspielfehler an der Strafraumgrenze der Schuss glücklicherweise am Tor von Jan-Eric Rothenberger vorbei. Trotz drückender Feldüberlegenheit musste man den Anschlusstreffer zum 3:2 hinnehmen. Ronald Klingmann wurde geschickt steil und in den Rücken der Abwehr angespielt und schoss den Ball flach ins Tor (59.). Direkt im Gegenzug vergab Dielbach die Chance, den alten Abstand wieder herzustellen, bei einem versuchten Heber. Die einheimische Mannschaft ließ sich trotz der schlechten Chancenverwertung nicht entmutigen. Nach einem schnellen Spielzug sah die Linienrichterin Oliver Hack noch im Abseits (66.). In der 67. Min. kam ein Ball zu T. Baumbusch, der mit einem unhaltbaren Schuss aus etwa 18 Metern das 4:2 erzielte. Eine weitere Großchance hatte T. Karg, der von halblinks nur das Außennetz traf (77.) und anschließend konnte bei drei Versuchen hintereinander der Torwart nicht bezwungen werden (79.). In der 81. Min. setzte sich David Braun rechts an der Torlinie durch, seine Hereingabe wurde in der Mitte vom Stürmer verpasst und auch P. Springer brachte freistehend den Ball nicht im Tor unter (83.). Der Endstand zum 5.2 fiel in der 88. Min. Nach einem Alleingang spielte T. Baumbusch vor dem Tor quer und T. Karg traf mit einem langen Schritt ins Tor.

Gemessen an der Anzahl der Chancen und den Spielanteilen ein hoch verdienter Sieg für die Dielbacher Mannschaft.

Das nächste Spiel bestreitet die Kreisliga-Mannschaft des SV Dielbach am Pfingstmontag, 20. Mai 2013, 16:00 Uhr, auswärts beim SV Dallau.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: