In allerletzter Minute das Remis gerettet

Logospfrhassmersheim

Spfr. Haßmersheim – SV Sattelbach  2:2 (1:1)

Haßmersheim. (hf) Bei launischem Wetter mit immer wieder einsetzenden Regenschauern boten die Mannschaften eine ausgeglichene Partie. Im Laufe der ersten Halbzeit hatten die Einheimischen die besseren Tormöglichkeiten, die beste nach knapp einer halben Stunde, als SVS-Keeper Weber einen Kempf-Freistoß direkt auf Sportfreunde-Stürmer Leutz faustete, der Ball aber am Tor vorbei sprang. Nur zwei Minuten später scheiterte Leutz erneut an Weber, als er eine Hereingabe Grafs nicht verwerten konnte. Aber die Gäste hatten ebenfalls Offensivaktionen zu bieten. Fünf Minuten vor der Pause gelang Nico Mackamul der Führungstreffer für den SV Sattelbach. Doch die Haßmersheimer drängten weiter auf einen Treffer ihrerseits, und der gelang tatsächlich noch vor der Pause. Graf schlenzte den Ball an Freund und Feind vorbei zum 1:1.


Die Gäste aus Sattelbach kamen etwas besser aus der Kabine und hatten in der 47. Minute einen Pfostentreffer zu verzeichnen. Danach wurde das Spiel nicht unbedingt besser. Regen und schweres Geläuf erschwerten die Aktionen. Der SV hatte nun die höhere Anzahl an Chancen und ging folgerichtig in der 69. Minute durch Flicker erneut in Führung. Haßmersheim mühte sich, den Ausgleich noch zu erzielen, aber Sattelbach schien dem 1:3 näher. Mit etwas Glück schafften die Sportfreunde in allerletzter Minute doch noch das 2:2, Torschütze war Leutz.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: