SV Wagenschwend feiert Kantersieg

SV Wagenschwend – FC Daudenzell II 6:0

Wagenschwend. (bd)  Eine Viertelstunde verlief die Partie ausgeglichen, dann bekamen die Gastgeber zusehends Dominanz. Als Dirk Schäfer in den 18. Minute einen Freistoß schnell zum 1:0 einschoss und Daudenzells Holzer vier Minuten später nach Notbremse am starken Kindorf vom Platz musste, war bereits die Vorentscheidung gefallen. Ch. Schork erkämpfte in der 26. Minute das 2:0, in der 38. vollendete Chermiti einen sehenswerten Angriff zur Halbzeitführung.


Im zweiten Durchgang hatte Dorn im SVW-Gehäuse nichts mehr zu tun, während die Gastgeber sehr viele Chancen ausließen und viel versprechende Angriffe ungenau zu Ende spielten. Kindorf in der 60., Klotz in der 77. und Chermiti in der 89. per Foulelfmeter stellten den Endstand her. In der „Diskussion“ um diese harte Entscheidung mussten zwei weitere Gästspieler vorzeitig vom Feld.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: