Polizeibericht Main-Tauber vom 13.05.13

Dieselkraftstoff in Ebertsbronner Bach entsorgt

Niederstetten. Am Montag, 06. Mai stellte ein Bewohner des Niederstettener Ortsteils Wermutshausen starken Ölgeruch und Dieselkraftstoff im Ebertsbronner Bach fest.

Die Freiwillige Feuerwehr musste im Bereich des Sportplatzes Wermutshausen eine doppelte Ölsperre errichten um einen größeren Schaden zu verhindern. Die Ursache der Dieselverschmutzung blieb zunächst jedoch unbekannt. Erst nach längerer Suche in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis, der Feuerwehr und der Stadtverwaltung Niederstetten stand  die Ursache fest. Ein „Umweltsünder“ hatte den restlichen Inhalt eines Dieseltanks in den Ebertsbronner Bach eingeleitet. Den Entsorger erwartet nun neben den Einsatzkosten der Feuerwehr noch ein Strafverfahren wegen Gewässerverunreinigung. Glücklicherweise kam es zu keiner größeren Schädigung des Gewässers. Der Ebertsbronner Bach führt in diesem Bereich keine Fische.

Wer ist aufgefahren?
Lauda-Königshofen. Zeugen sucht die Polizei zu einem Auffahrunfall am Sonntag, gegen 17.40 Uhr auf der Poststraße in Lauda. Ein Mercedes-Fahrer hatte angehalten und einen Mitfahrer aussteigen zu lassen. Dazu, ob er anschließend zurückgefahren ist und den nachfolgenden VW Golf touchiert hat oder der Fahrer des Golf auf den haltenden Mercedes aufgefahren ist, machen die beiden Beteiligten unterschiedliche Angaben. Deshalb bittet die Polizei Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sich unter Tel.: Nr. 09341/81-0 zu melden.

China- Kracher abgefeuert
Wertheim. Offenbar nichts Besseres zu tun, als China-Kracher auf dem Skaterplatz am Tauberparkplatz in Wertheim abzufeuern, hatten zwei Jungs im Alter von etwa 10 bzw. 16 Jahren am Sonntag, kurz vor 20 Uhr. Zudem haben die Beiden noch Kracher in den Main geworfen. Als die Polizeistreife eintraf, hatten sie sich bereits mit ihren Mountain-Bikes in Richtung Innenstadt aus dem Staub gemacht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.




Außenspiegel beschädigt
Bestenheid. Den Außenspiegel eines in Bestenheid im Haslocher Weg am rechten Fahrbahnrand geparkten Mercedes beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer am Sonntag, zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr. Trotz des Schadens von rund 200 Euro flüchtete er von der Unfallstelle. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Einbruch ohne Beute
Wartberg. Mit zwei faustgroßen Steinen gingen unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag ans Werk. Offenbar wollten sie in das Bistro Sela am Frankenplatz in Wertheim einbrechen und schlugen mit den Steinen an zwei Türen die Scheiben ein. Sie gelangten aber lediglich in Nebenräume, der Zugang zu anderen Räumlichkeiten blieb ihnen versperrt. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Versicherungskennzeichen entwendet

Wartberg. Von zwei vor dem Gebäude Reinhardshof 53 in Wartberg abgestellten Mofas, wurden zwischen Freitag, 16 Uhr und Samstag, 16 Uhr jeweils beide Versicherungskennzeichen entwendet. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Erneut Pkw beschädigt
Dainbach. Bereits zum vierten Mal wurde in den vergangen Monaten ein in der Binsengasse in Dainbach abgestellter Pkw beschädigt. Zwischen Mittwoch und Freitag letzter Woche trat der bislang unbekannte Täter den Außenspiegel des Wagens ab und richtete einen Schaden von rund 150 Euro an.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Fahrrad gestohlen
Bad Mergentheim. Ein unbekannter Dieb entwendet im Laufe der letzten Woche ein hinter dem Wohnhaus in der Straße Zwischen den Bächen unverschlossen abgestellte Fahrrad. Beim entwendeten Fahrrad handelt es sich um ein bordeaux-farbenes Damenrad mit einem schwarzen Korb am Lenker. An der Querstange ist ein Aufkleber der Fa. Fahrrad Mott angebracht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: