Kleinkinder ab sofort im Mäuse-Taxi unterwegs.

Kindertaxi in Hettingen

Das Mäuse-Taxi ist voll besetzt. Das hat der Lions Club Madonnenland für die Kleinkindergruppe (bis 3 Jahre) ermöglicht. (Foto: Beate Tomann)

Hettingen. (bt) Die 84 Kinder im katholischen Kindergarten Sankt Odilia in Hettingen empfingen den Lions Club Madonnenland mit großem Einsatz. Ein richtiges Programm wurde vorgetragen. Sogar die Kleinsten aus der Mäusegruppe haben gesungen, geraschelt und geklatscht. Zurzeit sind in der Mäuse-Gruppe neun Kinder zwischen einem und drei Jahren. Die Betreuung erfolgt durch drei Kräfte, die sich in Teilzeit die Verantwortung teilen.

Mit dem Besuch des Lions Clubs erfüllte sich ein lang gehegter Wunsch – ein Kinderwagen mit sechs Sitzen im Wert von 1.100 Euro. Doris Friesenhahn, Präsidentin, Roland Müller, Dorothee Schafferer und Beate Tomann freuten sich mit den Kindern und der Kindergartenleiterin Edeltrud Mackert mit Team. „Gute Bremsen müsse das Mäuse-Taxi schon haben, damit es nicht zu schnell bergab gehe. Es gibt auch in der näheren Umgebung vieles zu sehen, das die Kleinsten halt noch nicht mit eigenen Beinen erreichen können“, so Doris Friesenhahn bei der Spendenübergabe.


Roland Müller ist Pate der Lions-Spende und strahlte bei dem Termin mit seinen Enkeln um die Wette.   Emil Kreuter, Stiftungsrat der Sankt Peter und Paul Kirchengemeinde Hettingen bedankte sich im Namen der Trägerschaft des Kindergartens. Nadine Wiese, Elternbeirats-Vorsitzende, hatte nicht nur das Dankeschön der Eltern dabei. Auch gleich eine zukünftige Nutzerin krabbelte um das Mäuse-Taxi.  Ab August ist ihre Tochter auch eine Glückliche, die dann mit den Kindergärtnerinnen einmal etwas größere Kreise auf  Spaziergängen machen kann.

Das neue Mäuse-Taxi  wurde direkt der Nutzung übergeben und die ersten sechs Kinder saßen fröhlich und angeschnallt in dem riesigen Gefährt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: