Zwei PKW-Fahrer schwer verletzt

Eberbach. Schwere Verletzungen zog sich ein 28 Jahre alter Audi-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, gegen 17.24 Uhr auf der Landesstraße 2311 zwischen Eberbach und Gaimühle zu. Zur genannten Zeit fuhr der 28-Jährige vom Parkplatz Weißer Sandweg nach links auf die L 2311 ein, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Dies hatte zur Folge, dass er mit einem Ford C-Max kollidierte, welcher von Gaimühle in Richtung Eberbach unterwegs war. Durch den Unfall wurde der C-Max abgewiesen, stürzte eine Böschung hinunter und prallte dort gegen einen Baum.

Der 24-jährige Fahrer des Ford war zunächst eingeklemmt. Dieser konnte unmittelbar nach dem Unfall von Ersthelfern aus seinem PKW befreit werden. Zur Bergung der Unfallbeteiligten und Absicherung der Unfallstelle, war die freiwillige Feuerwehr Eberbach mit 22 Personen vor Ort. Der schwer verletzte Unfallverursacher kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Mannheimer Krankenhaus. Der ebenfalls schwer verletzte Ford-Fahrer wurde in ein Heidelberger Krankenhaus eingeliefert.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 18000,–  Euro. Während der Unfallaufnahme war die L 2311 bis gegen 18.50 Uhr voll gesperrt. 




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: