SV Schefflenz feiert Kantersieg

Logosvschefflenz

SV Schefflenz – TSV Unterschüpf   8:0 (6:0)

von Carsten Kühner

Schefflenz. Einen auch in der Höhe nicht erwartenden 8:0-Heimsieg erreichte die SV Schefflenz gegen die Sportfestgegner aus Unterschüpf. So darf man seitens der SVS weiterhin hoffen, den direkten Klassenerhalt zu erreichen.

So eine Anfangsphase hatte man in Schefflenz schon lange nicht mehr erlebt. Schon in der 2. Spielminute sorgte eine Bogenlampe von Pascal Feil für die schnelle SVS Führung. Im Gegenzug fast der Ausgleich, doch SVS-Keeper Christian Mai zeigte seine Stärke im Eins-zu-eins. Danach war Andre Zimmermann frei durch und wurde von den Gästen von den Beinen geholt. Folge – Rot für den Gästespieler Haser und Elfmeter für die Hausherren. Burak Türkyilmaz verwandelte sicher zum 2:0 für den SVS. Es ging munter weiter. Sören Mohr zum 3:0 und Christian Rohrer erhöhten in der 15. und 17. Spielminute auf 4:0. Danach wieder einmal ein gute Möglichkeit der Gäste, doch der Pfosten stand dem Torerfolg im Weg. In der 34. Spielminute war der Gästetorwart außerhalb des Strafraumes unterwegs und Sören Mohr traf per Heber zum 5:0. Kurz darauf das 6:0 als M. Lang freigespielt wurde und zum nächsten Treffer einnetzte.




Nach dem Seitenwechsel ging es gemütlicher weiter. Die Gäste wollten ein noch höheres Debakel vermeiden und die Mannschaft der SVS sicherte auch in erster Linie den Spielstand. So dauerte es bis zur 75. Spielminute bis zum nächsten Treffer. Nach Freistoss war Andre Zimmermann zur Stelle und köpfte zum 7:0 ein. Nur eine Minute später wurde Matthias Lang im Strafraum zu Fall gebracht und der souverän leitende Referee Mansel zeigte zum zweiten Male auf den Elfmeterpunkt. Burak Türkyilmaz ließ sich auch dieses Mal die Chance nicht nehmen und erhöhte zum 8:0 Endstand.

Daten zur Partie:

Aufstellung:

SVS: C. Mai, M. Bender, S. Burkhardt, B. Kircher, P. Feil, M. Lang, B. Türkyilmaz (80. D. Englert), C. Rohrer, A. Zimmermann, S. Mohr (53. U. Binnig), T. Link (64. R. Krätschmer).

TSV: E. Nickel (46. T. Deubel), A. Haser, D. Weiland (56. J. Lindner), A. Kraus, C. Höfling, A. Karsli, S. Müller, S. Shiwetjew, M. Walter, E. Özer, T. Zöller (59. F. Riegler).

Tore: 1:0 P. Feil (2.), 2:0 B. Türkyilmaz (5. FE), 3:0 S. Mohr (15.), 4:0 C. Rohrer (17.), 5:0 34. S. Mohr (34.), 6:0 M. Lang (38.), 7:0 A. Zimmermann (75.), 8:0 B. Türkyilmaz (77. FE) 

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte – A. Haser (5. TSV)

Zuschauer: 450

Schiedsrichter:  Martin Mansel (Bruchsal)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: