Extremwandertouren im Odenwald

Großeicholzheim. (lm) Wer Interesse hat, sich an der 4. 24 Stunden-Wanderung des SV Großeicholzheim und Regie von Herbert Hodel (genannt Adventure-Herry) und Timo Eberle am 13. Juli zu beteiligen, hat nur noch eine kurze Anmeldungsfrist unter adventure-herry@gmx.de. Im Startgeld enthalten ist auch wieder die Fleece-Jacke, dieses Mal in Blau.

Doch damit nicht genug bietet Herbert Hodel als Trainingseinheit oder überhaupt für Freunde des etwas härteren Wanderns nach dem Abwandern von Neckarsteig, Katzensteig und Skulpturenradweg am Samstag 15. Juni eine geführte 12 Stunden-Nachtwanderung von Eberbach nach Großeicholzheim an. Treffpunkt wird um 20.15 Uhr am Sportplatz des SVG sein, von wo aus man gemeinsam zum Bahnhof Eicholzheim wandert, um mit der S-Bahn um 20.48 Uhr nach Eberbach zu fahren. „Die Wanderung ist hart und weil in der Nacht keine Züge fahren sollte man sich einen „Telefonjoker“ zulegen“, rät Herbert Hodel.

Mit der Nonstop-Wanderung auf dem Neckarsteig von Heidelberg nach Bad Wimpfen am 30. August erfährt das „etwas härtere Wandern“ eine weitere Steigerung, die nur noch durch das Bewältigen des Nibelungensteigs vom 27. Bis 29. September (inkl. 2 Übernachtungen) getoppt wird. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: