Polizeibericht Main-Tauber vom 23.05.13

Werbeschild beschädigt
Lauda-Königshofen. In der Zeit zwischen 26. April und 28. April  wurde ein Werbeschild von „Sammy’s Fahrschule“, das am Zaun des Trainingsplatzes des FV Lauda angebracht ist, mit rosafarbenem Farbspray besprüht und dabei die Schrift unkenntlich gemacht. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt der Polizeiposten Lauda unter Telefon 09343/6213-0 entgegen.

Autoscheiben eingeschlagen – 16-Jähriger tatverdächtig
Tauberbischofsheim. Ein 16-Jähriger trieb in der Nacht zum Donnerstag auf dem Gelände der Firma Weihrauch in der Wertheimer Straße in Tauberbischofsheim sein Unwesen. An einem auf dem Betriebsgelände abgestellten Fahrzeug schlug er die Seitenscheiben ein und ruinierte ein Scheinwerferglas. Dem Eigentümer entstand ein Schaden von rund 1500 Euro. Der Täter wurde im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung im Bereich des nahegelegenen Feuerwehrgerätehauses angetroffen.

Zeche geprellt
Lauda-Königshofen. Offenbar ordentlich gegessen und getrunken haben zwei Männer am Mittwoch gegen 19.30 Uhr in der Pizzeria La Sila in Lauda. Allerdings hatten die unlauteren Gäste nicht vor die Rechnung, in Höhe von rund 68 Euro zu bezahlen. Unter dem Vorwand, eine Zigarette rauchen zu wollen, begaben sie sich nach draußen. Als die Angestellte nach 5 Minuten nach den vermeintlichen Rauchern sah, waren sie verschwunden. Die Zechbetrüger sollen etwa 40 Jahre alt gewesen sein und mit russischem Akzent gesprochen haben.

Tankbetrüger gesucht

Schweigern. Den Tank seines Fahrzeugs mit rund 50 Litern Kraftstoff gefüllt hatte ein Mann bereits am Dienstag, 14. Mai, gegen 16.30 Uhr an einer Tankstelle auf der Marktstraße in Schweigern. Anschließend verließ er das Tankstellengelände, ohne seine Tankschuld von gut 67 Euro zu entrichten. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt der Polizeiposten Lauda unter Telefon 09343/6213-0 entgegen.

Aufgefahren
Tauberbischofsheim. Nicht aufgepasst hatte ein 40-jähriger Lkw-Fahrer am Dienstagnachmittag in Tauberbischofsheim, als der vor ihm fahrende Honda-Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste. Er prallte deshalb auf das Heck des Fahrzeuges. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro beziffert.

Fahrraddiebstahl vereitelt
Bad Mergentheim. Auf frischer Tat ertappt wurden zwei Diebinnen in der Nacht zum Mittwoch. Die Beiden hatten sich an zwei vor dem Anwesen Krumme Gasse 7 in Bad Mergentheim abgestellten Fahrrädern zu schaffen gemacht. Eines der Schlösser hatten sie bereits aufgebrochen. Als die Eigentümerin Geräusche wahrnahm und die beiden Diebinnen ansprach, machten sie sich schleunigst aus dem Staub. In der Eile ließen sie ein weiteres Fahrrad zurück, das sie vermutlich vorher entwendet hatten, Es handelt sich um ein silber/blaues Mountainbike der Marke „Bulls sport“. Wer hat Beobachtungen gemacht? Bei den unbekannten Täterinnen handelt es sich um zwei etwa 16 Jahre alte Mädchen, ca. 165 cm groß und schlank. Eine der beiden hatte dunkle, längere, glatte Haare. Ihre Begleiterin hatte etwas kürzere, dunkle, wellige Haare. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.




Trunkenheitsfahrt

Wertheim. Beamte des Polizeireviers Wertheim  kontrollierten in der Nacht zum Donnerstag, gegen 4 Uhr auf dem Wartberg in Wertheim einen Autofahrer. Bei dem 43 Jahre alten Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt und ein Vortest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von ca. 1,5 Promille. Es folgte die obligatorische Blutentnahme im Krankenhaus und die Sicherstellung seines Führerscheines.

Wildunfälle

Dertingen. Zwei Wildunfälle ereigneten sich am Mittwochabend auf der Landesstraße 2310 bei Dertingen. Gegen 22 Uhr erfasste ein 47-jähriger Audifahrer zwischen Dertingen und Bettingen ein Reh. 15 Minuten später erfasste ein 19-jähriger Mercedesfahrer auf der Fahrt von Dertingen Richtung Wüstenzell ein Wildschwein. An den Autos entstand Schaden von ca. 1500 Euro.

7000 Euro Schaden

Bettingen. 7000 Euro Schaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf dem  Großparkplatz des FOC in Bettingen. Ein 44-jähriger Golffahrer war der irrigen Meinung, dass er Vorfahrt hätte und stieß deshalb an einer Kreuzung mit einem 55-jährigen Mercedesfahrer zusammen.

Unfallflucht
Wertheim. Zeugen sucht die Wertheimer Polizei zu einer Unfallflucht zwischen Sonntag, 18 Uhr und Dienstag, 7 Uhr auf dem Wartberg in Wertheim. Ein Unbekannter hat einen vor dem Anwesen Am Wartberg 12 abgestellter Opel Vectra vermutlich bei einem Parkmanöver beschädigt und einen Schaden von gut 1000 Euro angerichtet. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen

Nicht aufgepasst – aufgefahren
Freudenberg. Einen Moment nicht aufgepasst hat ein 59-jähriger Fordfahrer am Dienstag, gegen 15.15 Uhr auf der Hauptstraße in Freudenberg. Eine 43-jährige Fiestafahrerin wollte nach links in den Schleusenweg abbiegen und musste wegen Gegenverkehrs anhalten. Dies hatte der 59-Jährige offenbar zu spät erkannt und fuhr auf. An den beiden Autos entstand Schaden von etwa 6000 Euro.

Handy weg
Wertheim. Beim Parken am Dienstagnachmittag, zwischen 17.00 Uhr und 17.45 Uhr im Parkhaus am Gymnasium in der Conrad-Wellin-Straße in Wertheim ließ eine Frau ihr Handy am Ticketautomat liegen.  Ein Unbekannter hat das Handy vermutlich gefunden und kurzerhand behalten. Wer hat den unehrlichen Finder beobachtet? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: