„Einer für alle – alle für Alois!“

Klausurtagung der JU: Volle Unterstützung für MdB Alois Gerig

Alois Gerig

Die JU-Kreisverbände im Bundestagswahlkreis Odenwald-Tauber unterstützen Alois Gerig. (Foto: pm)

Neckar-Odenwald-Kreis. „Einer für alle – alle für Alois!“ mit diesem Slogan geht die Junge Union aus dem Wahlkreis Odenwald-Tauber in den kommenden Bundestagswahlkampf, das beschlossen die beiden Kreisverbände Neckar-Odenwald und Main-Tauber auf ihrer gemeinsamen Klausurtagung Anfang Mai in Markelsheim. „Mit Alois Gerig haben wir eine Idealbesetzung im Bundestag“ so der Kreisvorsitzende der JU Neckar-Odenwald, Mark Fraschka. „Durch seine starke Stimme für unsere Heimat und den ländlichen Raum sowie seine Fachkenntnisse hat er sich in Berlin schon innerhalb nur dreier Jahre einen richtig guten Namen gemacht.“




Gerig, der es sich nicht nehmen ließ selbst bei der Klausur der Kreisverbände anwesend zu sein, wurden die Strategie für den heißen Spätsommer präsentiert. Der Abgeordnete bedanke sich herzlich für das Engagement der Jugend und stellte fest: „Nur gemeinsam mit der JU und den anderen Verbänden in der CDU kann der Wahlkampf ein erfolgreicher werden.“ In Berlin möchte er seinen den eingeschlagenen Weg gehen. So werde er sich weiterhin besonders für die Belange der Bürgerinnen und Bürger auf dem Land einsetzen. Gerade in schwierigen Zeiten sei es wichtig, eine konstante Politik zu betreiben, dies könne nur gelingen, wenn Angela Merkel Bundeskanzlerin bleibe. „Kein Mensch auf der Welt könnte es verstehen, wenn eine solch geschätzte Regierungschefin abgewählt würde“ so Alois Gerig weiter.

Der JU-Kreisvorsitzende Mark Fraschka stellte am Ende der Tagung klar, welche Folgen eine rot-grüne Bunderegierung hätte: „Steuererhöhungen, die unsere erfolgreichen mittelständischen Unternehmen belasten und somit Arbeits- und Ausbildungsplätze auf dem Land gefährden.“ Eine Politik gegen den ländlichen Raum erlebe man schon tagtäglich in Stuttgart, im Herbst werden wir alles dafür geben, eine solch fatale Entwicklung auch im Bund zu verhindern, so Fraschkas Schlussworte.

Infos im Internet:

www.alois-gerig.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: