Volksbank Neckartal übergibt „Lebensretter“

Defi Eberbach

Unser Bild zeigt von links: Vorstandsvorsitzender Ekkehard Saueressig, Bürgermeister Peter Reichert, Gesamtkommandant Markus Lenk, Generalbevollmächtigter Günter Apeltauer. (Foto: pm)

Neckartal. (pm) Die Volksbank Neckartal konnte in den vergangenen Tagen insgesamt fünf Defibrillatoren aus den Mitteln des Gewinnsparverein Südwest eV an Bürgermeister in der Region übergeben. Vorstandsvorsitzender Ekkehard Saueressig und Vorstand Ulrike Winterbauer übergaben die Defibrillatoren an Bürgermeister Reichert für Eberbach, Bürgermeister Jürriens für Helmstadt-Bargen, 1. stv. Bürgermeister Schimpf für Neckargemünd, Bürgermeister Locher für Waibstadt und Bürgermeister Moos für Meckesheim.


Diese Defis sind so konzipiert, dass Sie jeder Laienhelfer im Ernstfall einsetzen kann. Deshalb werden die Defis vorrangig an Orten angebracht, die für jeden öffentlich zugänglich sind, wie beispielsweise in den SB-Bereichen der Hauptgeschäftsstellen der Volksbank Neckartal in Waibstadt, Meckesheim und Neckargemünd. Sie sind somit 7 Tage die Woche, 24 Stunden täglich erreichbar und einsatzbereit. Aber auch Mobilität ist gefragt und so gingen zwei Defis an das DRK in Helmstadt-Bargen und an die Freiwillige Feuerwehr nach Eberbach.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]