7.000 Euro für die Neckar-Odenwald-Kliniken

Gewinnsparen fuer die Kliniken

Unser Bild zeigt Landrat Dr. Achim Brötel und Geschäftsführer Andreas Duda mit dem Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Franken, Klaus Holderbach, seinem Stellvertreter Reiner Link und Vorstand Rainer Kehl bei der Spendenübergabe. (Foto: lra)

Buchen. (lra) Einen stattlichen Betrag in Höhe von 7.000 Euro konnten die Neckar-Odenwald-Kliniken von der Volksbank Franken eG in Empfang nehmen. Er stammt aus den Spendenmitteln des Gewinnsparens bei den Volks- und Raiffeisenbanken. Im Rahmen des Pressetermins skizzierte der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Franken eG, Klaus Holderbach, die Idee: „Das Gewinnsparen ist eine Lotterie, die ehrenamtlich durch die Volksbank betreut wird.




Gewinnen können nicht nur die Gewinnsparer, sondern auch gemeinnützige, soziale und caritative Einrichtungen, Sportvereine und Kulturträger.“ Und so wählte die Volksbank Franken eG in diesem Jahr unter anderem die Neckar-Odenwald-Kliniken für eine Projektförderung aus. „Regionalität gehört zu unseren Geschäftsprinzipien“, so Holderbach, „deswegen war es uns wichtig, die medizinische Versorgung im Ländlichen Raum zu unterstützen.“

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Neckar-Odenwald-Kliniken, Landrat Dr. Achim Brötel und Geschäftsführer Andreas Duda freuten sich sehr über den Betrag und das Bekenntnis der Volksbank Franken eG zu den Kliniken. „Die Neckar-Odenwald-Kliniken sind das Rückgrat der medizinischen Versorgung im Landkreis“, ist sich der Landrat sicher. Allein in Buchen werden jährlich über 8.000 Patienten stationär behandelt. Im ambulanten Bereich seien 23.000 Patientenkontakte zu verzeichnen. „Da die Krankenhäuser im Ländlichen Raum chronisch unterfinanziert sind“, so der Landrat, „freuen wir uns natürlich umso mehr über solche Finanzspritzen.“ 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: