Junge Frau verschleppt und geschlagen

Ilmspan. Von zwei jungen Männern bedroht und geschlagen wurde eine junge Frau am Montagmorgen in Ilmspan. Die 18-Jährige wollte um 05.15 Uhr mit dem Linienbus nach Tauberbischofsheim fahren. An der Bushaltestelle in Höhe der Kirche in Ilmspan kamen plötzlich zwei unbekannte Männer auf sie zu,  bedrohten sie und veranlassten die Frau dadurch, mit ihnen mitzukommen. Die Frau folgte den Tätern über eine Wegstrecke von ca. 500 Metern über die Rinderfelder Straße, danach über einem Verbindungsweg bis zu einer Wiese am Gewannenweg. Dort wurde sie an einem Spielplatz am Gewannenweg in eine Holzhütte gedrängt. In der Hütte wurde die Frau von den Tätern geschlagen und im Gesicht verletzt. Aufgrund eines Geräusches aus der Nachbarschaft flüchteten die Täter in Richtung Gewannenweg. Die Frau blieb danach aus Angst noch stundenlang in der Hütte und zeigte  die Tat erst am späten Abend an.




Beschreibung der beiden Männer:

Beide ca. 25 Jahre alt, schlank mit kurzen, schwarzen Haaren.

Einer hatte einen  3-Tagesbart und war bekleidet mit einer dunklen Lederjacke und einer hellblauen Jeanshose. Er trug schwarze Nike-Schuhe.

Der Zweite war  bekleidet mit einer dunklen Lederjacke und einer dunklen Jeanshose. Er trug schwarze Nike-Airbace-Schuhe.

 

Wer war zur Tatzeit in Ilmspan unterwegs? Wer hat an diesem Tag an der Bushaltestelle, auf dem Weg zur Holzhütte oder im Bereich der Hütte Beobachtungen gemacht?

 

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim, Tel.: 09341/81-0 zu melden. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: