„Neckartalradweg in Haßmersheim kommt voran“

Haßmersheim. „Ich freue mich, dass der Radweglückenschluss in Haßmersheim nun angegangen wird“, sagte der Neckar-Odenwälder Abgeordnete und Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Peter Hauk MdL. Hauk hatte sich zum wiederholten Male an das zuständige Verkehrsministerium gewandt und für den Lückenschluss des Neckartalradweges geworben.

„Noch vor zwei Jahren hatte es die grün-rote Landesregierung verpasst, entsprechende Mittel für den Radwegebau in den Landeshaushalt einzustellen – obwohl sie dies in ihrer Koalitionsvereinbarung noch vollmundig angekündigt hatte“, so Hauk.




Nachdem Hauk abermals den Verkehrsminister angemahnt hatte, geht nun aus der aktuell vorliegenden Antwort des Ministers hervor, dass in diesem Jahr der Bau des ca. 400 Meter langen Abschnitts von Neckarmühlbach bis zur Schiffsanlegestelle parallel der L 588 vorgesehen ist. Der Baubeginn solle noch vor den Sommerferien erfolgen. Gleichzeitig, so die Antwort des Ministers, liefen die Ausführungsplanungen des letzten Bauabschnitts, der zwischen der Schiffsanlegestelle und dem ausgebauten Treidelpfad liegt.

Den Treidelpfad hatte die Gemeinde Haßmersheim bereits im vergangenen Jahr in Eigenleistung selbst ausgebaut.

Der letzte Bauabschnitt ist der kostenintensivere, da hier eine ca. 500 Meter lange Stützwand gebaut werden muss. Die Bau- und Ausführungsplanungen seien voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen, so dass ein planmäßiger Ausbau ab 2014 erfolgen könne. „Das sind gute Nachrichten für die Gemeinde und die Radler, die auf dem Abschnitt immer noch auf der gefährlich engen Landesstraße gemeinsam mit Autos und LKWs fahren müssen“, stellte Hauk abschließend fest.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Die Landesregierung hat es eben nicht verpasst- sie macht vielmehr genau das, was die CDU in ihren Regierungs-Dekaden versäumt hat.

    Hier schmückt sich wohl jemand mit anderer Leute Meriten…

Kommentare sind deaktiviert.