Polizeibericht Main-Tauber vom 30.05.13

Wildunfälle

Main-Tauber-Kreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Tauberbischofsheim, Bad Mergentheim und Wertheim ereigneten sich in der Nacht zu Fronleichnam drei Wildunfälle mit einem Rehen, einem Wildschwein und einem Dachs. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Sachbeschädigungen

Werbach. Zwischen dem 14. und 21. Mai hat ein Unbekannter einen an einer Scheune in der Hintere Straße hochwachsenden Efeu und wilden Wein ab- und im Vorgarten des Nachbarhauses drei Rosensträucher und einen Buchsbaum angeschnitten sowie einen Mantelbaum mit Unkrautvernichtungsmittel besprüht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 350 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Tel.: 09341/81-0 entgegen.

VW Passat gerammt

Tauberbischofsheim. Am Mittwoch um 17.15 Uhr fuhr eine 18-jährige Frau mit ihrem Renault Clio vom Grundstück eines Fitnessstudios in die Daimlerstraße ein, übersah dabei einen von links heranfahrenden VW Passat, der von einer 45 Jahre alten Frau gelenkt wurde und stieß mit ihr zusammen. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7500 Euro, verletzt wurde niemand.

Vorfahrt missachtet

Grünsfeld. Eine 71 Jahre alte Audi-Lenkerin fuhr am Mittwoch gegen 18.30 Uhr von der Abt-Wunder-Straße aus in die Taubertalstraße, um diese zu überqueren, übersah dabei einen in Richtung Zimmern fahrenden 44-jährigen BMW-Fahrer und stieß mit ihm zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der BMW nach rechts über den Gehweg gegen eine Straßenlaterne und anschließend gegen eine Natursteineinfriedung. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 16500 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Erneuter Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall – Rotlicht missachtet

Bad Mergentheim. Ein 69 Jahre alter Autofahrer befuhr am Freitag gegen 13.55 Uhr mit seinem blauen VW Passat die Würzburger in Richtung Wachbacher Straße und stieß im Kreuzungsbereich mit einer in Richtung Würzburger Straße abbiegenden 38-jährigen Autofahrerin zusammen, die in einem grünen Ford Ka unterwegs war. Der Verkehr ist an der Unfallstelle durch eine Ampel geregelt und beide Autofahrer gaben an, bei Grünlicht in den Einmündungsbereich gefahren zu sein.  An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5500 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Hinter der Ford Ka-Lenkerin warteten an der Ampel zwei weitere Autos, eines davon war ein silberfarbener Pkw mit einer weiblichen Lenkerin am Steuer. Diese und weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.




Vorfahrt missachtet

Schäftersheim. An der Einmündung  der Würzburger Straße in die Straße zum Feldentor missachtete am Mittwoch um 8.20 Uhr eine 58 Jahre alte Toyota Yaris-Lenkerin die Vorfahrt einer 27-jährigen Mercedes-Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Auffahrunfall

Bad Mergentheim. Am Fußgängerüberweg im Mühlwehrkreisel in Richtung Mittlerer Graben musste am Mittwoch gegen 10 Uhr eine 24-jährige Opel Corsa-Lenkerin verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte eine nachfolgende 61 Jahre alte Opel Corsa-Fahrerin zu spät und fuhr auf den stehenden Wagen auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Werbebanner und Verkehrszeichen beschädigt

Bad Mergentheim. In der Nacht zum Mittwoch schlitzte ein Unbekannter in der Wolfgangstraße einen Werbebanner der Firma Bembé auf eine Länge von fünf Metern auf. Bei dem Werbebanner handelt es sich um ein 6 mal 5 Meter großes Plastikplakat mit Bildaufdruck. Es ist an der Hauswand der Firma zum Kreisverkehr hin angebracht. Vermutlich dieselben Täter traten am Kreisverkehr ein Verkehrszeichen vom Haltepfosten und legten es auf Höhe des Werbebanners ab. Der entstandene Schaden beläuft sich auf insgesamt 1100 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.

Vorfahrt nicht beachtet

Bad Mergentheim. An der Einmündung der Seegartenstraße in den Mittleren Graben missachtete am Mittwoch um 14.50 Uhr ein 21-jähriger BMW-Fahrer die Vorfahrt eines 64 Jahre alten VW Golf-Lenkers und stieß mit ihm zusammen. Die Unfallbeteiligten, die mit einem schwarzen 1er BMW und einem älteren goldfarbenen VW Golf unterwegs waren, machten zum Unfallhergang unterschiedliche Angaben. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim in Verbindung zu setzen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.

Motorradfahrer übersehen

Neunkirchen. Ein 29 Jahre alter BMW-Lenker fuhr am Mittwoch gegen 10.20 Uhr von einer Grundstückseinfahrt in die Althäuser Straße ein und übersah dabei einen 19-jährigen Motorradfahrer, der bei Erkennen des Pkws bremste und stürzte. Seine Yamaha rutschte anschließend gegen die Fahrertüre des BMWs. Der Motorradfahrer blieb unverletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.


Rotlicht missachtet – Zeugen gesucht

Bestenheid. An der Einmündung Bestenheider Landstraße / Schwarzwaldstraße stießen am Mittwoch um 8 Uhr ein 59 Jahre alter Opel Meriva-Lenker und eine 45-jährigen Mazda-Fahrerin zusammen. Der Kreuzungsbereich ist durch eine Lichtzeichenanlage geregelt und beide Verkehrsteilnehmer gaben an, bei Grünlich in die Einmündung eingefahren zu sein. Die Mazda-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt, an den Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7500 Euro.

Zum Unfallhergang werden Zeugen gesucht. Nach Angaben der Mazda-Lenkerin stand zum Unfallzeitpunkt an der Haltelinie  Bestenheider Höhenweg/L 2310 ein heller Kastenwagen mit Anhänger. Der Fahrer dieses Gespanns und weitere eventuelle Zeugen sollen sich beim Polizeirevier Wertheim melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Tel.: 09342/9189-0 entgegen.

Verkehrstafel besprüht

Freudenberg. Von Unbekannten wurde am vergangenen Wochenende eine am Ortsausgang in Richtung Wertheim, vor dem Kreisverkehr, aufgestellte 2,5 mal 2,5 Meter große Verkehrsleittafel mit roter Farbe besprüht. Zu lesen ist der Schriftzug „I (Herz) FC Bayern“. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: