Verkehrsbehinderungen nach starken Regenfällen

Main-Tauber-Kreis. Nach den starken Regenfällen in der Nacht kam es heute Morgen zu ersten Verkehrsbehinderungen auf den Straßen im Main-Tauber-Kreis.

Betroffen ist bisher besonders der südliche Bereich. Durch kleinere Erdrutsche ist die Landesstraße 1001 zwischen Laudenbach und Haagen teilweise blockiert. Dies gilt auch für die Kreisstraße 2851 zwischen Herbsthausen und Apfelbach. Dort behindert Schlamm auf der Straße den Verkehr. Die Bundesstraße 19 zwischen Harthausen und Igersheim ist nach den starken Regenfällen teilweise überflutet. Auf der ebenfalls teilweise überfluteten Landesstraße 1003 zwischen Creglingen und Niederrimbach kam ein Autofahrer von der Straße ab.  Der Fahrer blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt.

In Wertheim drang in die Tiefgarage Packhofstraße Wasser ein. Sie musste deshalb geräumt werden. 




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]