Stärkste Geschwister des Bezirks an der Saar

„>banspach

(Foto: privat)

Waldbrunn. (ts) Am Samstag fand das 3. KidsRace Saarschleife in Mettlach-Orscholz statt. Die Strecke führte um das Cloef-Atrium, hatte eine Länge von 1.200 m und wies einige Cross-Country typische Hindernisse, Anstiege und Abfahrten auf. Die Klasse U 13 hatte vier Runden zu bewältigen. Mit dabei die Winterhauchbikerin  Hanna Banspach, die ein beherztes Rennen fuhr und am Ende auf Platz 3 landete.

Gleich im Anschluss ging  ihr Bruder Hannes in der Altersklasse U 15 ins Rennen. Er hatte sechs Runden zu fahren. Nachdem Hannes kurz das Rennen anführte, konnte er jedoch das anfänglich schnelle Tempo nicht halten und beendete dieses Rennen auf Platz 7.




Der Sonntagmorgen stand dann im Zeichen des 9. Saarschleifen Bike Marathons. Es gab drei Strecken zur Auswahl. Pünktlich zum Start der Langstrecke begann es zu regnen, während das Thermometer sehr ungemütliche 6,4° C zeigte. Hannes Banspach  nahm die Kurzstrecke über 30 Km und 650 HM mit zwei Techniksektionen, dem Sparkassentrail, ein schneller Singletrail mit anspruchsvollen Kurven und steilen Senken, und der Bitburgersteige in Angriff. Die Bitburgersteige beginnt an der Mettlacher Staustufe. Es beginnt mit einem harmlosen Singletrail, dann kommt die einzige Schiebe- bzw. Tragepassage des Rennens, die durch den Regen äußerst rutschig war.

Danach schlängelt sich der extrem steile Trail weiter bergauf, vorbei am zweiten Zuschauerpunkt – dort trotzten tatsächlich einige Unverdrossene dem widrigen Wetter und feuerten die Fahrer kräftig an. Obwohl der Marathon eine einzige Schlammschlacht war und Mensch sowie Technik besonders gefordert waren,  konnte Hannes Banspach sein von Beginn an gutes Tempo bis ins Ziel halten und landete auf einem guten zweiten Platz.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: