Über 500 Jugendliche warten auf Startschuss

In einer Woche beginnt die bundesweite Sozialaktion des BDKJ „72 Stunden“

NZ Dekanat Mosbach Buchen 72 S

Mosbach/Buchen. (pm) In wenigen Tagen, am 13. Juni, ist es soweit: Dann nehmen deutschlandweit tausende Jugendliche ihre ehrenamtliche Arbeit im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) auf. Auch im Dekanat Mosbach-Buchen fiebern 15 Aktionsgruppen dem Auftakt der Jugend-Sozialaktion entgegen. Die Kinder- und Jugendlichen erfahren erst dann, an welchem gemeinnützigen Projekt sie drei Tage lang arbeiten werden. Die meisten Gruppen haben sich für die Überraschungsvariante der 72-Stunden-Aktion entschieden und lassen sich ein Projekt zuteilen.

Die Möglichkeiten, sich bei „Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des BDKJ“ für das Gute zu engagieren, sind vielfältig.

Bei den Aktionsgruppen steigt die Spannung auf ihr Projekt und den Start der 72-Stunden-Aktion jetzt täglich. „Wir freuen uns riesig darauf, dass es bald los geht. Wir können es kaum erwarten, unserer Gemeinde zu zeigen, was die Kinder und Jugendlichen hier drauf haben und was wir aus unserem Glauben heraus mit ehrenamtlichem Engagement erreichen können“, sagt Johannes Neubert aus Mosbach.




In der Aktionszentrale im Jugendbüro in Buchen laufen die Fäden für die unterschiedlichen Projekte zusammen und werden die geheimen Projektaufträge geschrieben: „Auch für uns ist es spannend, weil wir nicht wissen, wie die Aufträge bei den Gruppen ankommen“, so Dekanatsjugendseelsorger Markus Obert. An vielen Orten erfahren die Dekanatsjugendreferentinnen Carmen Breitinger und Miriam Rösch, dass sich Menschen über das soziale Engagement der Jugendlichen freuen und bereit sind diese zu unterstützen.

„Uns schickt der Himmel“ ist die bundesweite Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Vom 13. bis 16. Juni machen tausende Jugendgruppen in 72-Stunden die Welt ein Stück besser. Hauptunterstützer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Bischofskonferenz, das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Der Medienpartner www.katholisch.de   sendet 72 Stunden live.

Infos im Internet:

www.72stunden.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: