Zukünftige Nutzung der ehemaligen Neckartalkaserne

Einwohner von Mosbach und Neckarzimmern sind zur Gemeinderatssitzung eingeladen

Mosbach. Die zukünftige Nutzung der von der Bundeswehr aufgegebenen Neckartalkaserne wird in der nächsten Sitzung des Gemeinderats der Großen Kreisstadt Mosbach am Mittwoch, den 12. Juni, erneut Thema sein. Die Sitzung, bei der auch Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Neckarzimmern zugegen sein werden, findet aufgrund der zu erwartenden Zuhörerschaft im Großen Saal der Alten Mälzerei statt. Beginn ist um 17.30 Uhr.

Nach zwei gut besuchten Informationsveranstaltungen für die Bürgerschaft in Mosbach und Neckarzimmern hat die Kommunalentwicklung GmbH, die den Konversionsprozess begleitet und moderiert, in der Maisitzung des Gemeinderats Mosbach über die bisherigen Ergebnisse der Bürgerveranstaltungen berichtet und Möglichkeiten für die weitere Beteiligung der Bürger dargestellt.




In der nun anstehenden Sitzung wird die Firma INAST ihr Konzept für die Nutzung des Kasernenareals vorstellen. Präsentieren wird sich außerdem ein weiterer Interessent, der an einer gemeinsamen Nutzung des Geländes mit INAST anstrebt, da diese Synergieeffekte verspricht. Außerdem werden die Gemeinderäte zu beschließen haben, wie sich die weitere Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ausgestalten wird, d.h., ob diese über die im Rahmen der Bauleitplanung per Gesetzes wegen vorgegebene Beteiligung der Öffentlichkeit hinaus gehen soll.

Im Rahmen des anschließenden Tagesordnungspunktes „Fragestunde der Einwohner“ haben diese die Gelegenheit, sich zu verschiedenen Themen zu Wort zu melden und Fragen an Verwaltung und Gemeinderat zu stellen.

Wer sich vorab über das Thema Konversion informieren will, findet auf den Internetseiten der Stadt Mosbach und der Gemeinde Neckarzimmern umfangreiches Informationsmaterial. Zu der Sitzung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Mosbach und Neckarzimmern herzlich eingeladen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: