Historische Ortschaftsratssitzung in Mülben

Mülben. Eine historische Ortschaftsratssitzung erlebte der Waldbrunner Ortsteil am vergangenen Dienstag gleich in mehrerlei Hinsicht. So war es für Markus Haas nicht nur die letzte Sitzung als Ortschaftsrat und stellvertretender Ortsvorsteher, gleichzeitig war es seine erste Sitzung als neuer Bürgermeister der Gemeinde Waldbrunn.

Neben Markus Haas konnte Ortsvorsteher Peter Ihrig auch die anderen Gremienmitglieder sowie Adolf Kaiser begrüßen, der auf der Liste der CDU für das neue Gemeindeoberhaupt in den Ortschaftsrat aufgenommen wurde.

Markus Haas wurde 2004 erstmals in den Ortschaftsrat seines Heimatdorfes gewählt. Bei den Kommunalwahlen 2009 wurde er mit großem Stimmenanteil für eine weitere Wahlperiode bestätigt. Ebenfalls seit 2004 fungierte Haas als Stellvertreter des Ortsvorstehers. Nachdem es bei seiner ersten Amtszeit noch mehrere Wahlgänge bedurfte, weil der Gemeinderat zunächst die Bestätigung versagte (wir berichteten), wurde er in der zweiten Amtszeit einmütig gewählt.


In dieser Zeit beschäftigte sich Haas mit einer Vielzahl von Themen. Herauszuheben sind dabei das Engagement rund um das Thema „Windpark im Markgrafenwald“ und bei der Organisation des alljährlichen Dorffestes im Kurpark. Auch die vor einigen Monaten begonnene Sanierung innerörtlicher Straßen darunter Simmesstraße und Wagenschwender Weg/Bauholzweg und der Bau einer Naturbühne im Kurpark (wir berichteten) fallen in die Amtszeit von Markus Haas im Mülbener Ortschaftsrat.

Ein neuer Stellvertreter von Ortsvorsteher Peter Ihrig wird in der nächsten Sitzung des Gremiums gewählt und zu einem späteren Zeitpunkt vom Gemeinderat bestätigt.

OR Muelben

Unser Bild zeigt den Ortschaftsrat Mülben mit Nachrücker Adolf Kaiser und dessen Vorgänger Bürgermeister Markus Haas. Es fehlt Ortschaftsrat Markus Ludigkeit. (Foto: Michael Münch)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: