Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 10.06.13

(Symbolbild)

Beim Vorbeifahren Auto beschädigt

Neckarelz. Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein Unbekannter am Samstag zwischen 10.20 Uhr und 10.45 Uhr einen auf dem Kaufland-Parkplatz in der Pfalzgraf-Otto-Straße abgestellten schwarzen VW-Polo beschädigt. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen fuhr der Verursacher davon. Der Polo stand auf einem Eckparkplatz im Kreuzungsbereich Zufahrt Eingang/Zufahrt B 27. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen. 

Auto übersehen

Walldürn. Beim Herausfahren von der Grundstücksausfahrt der Linkenmühle hat am Sonntagnachmittag eine 41-jährige Seat-Lenkerin einen auf der Kreisstraße von Hornbach in Richtung Rippberg fahrenden BMW übersehen, so dass es zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Die Fahrerin des BMW wurde leicht verletzt. An den Pkw, die beide abgeschleppt werden mussten, entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro.

Reifen platt gestochen

Buchen. Zwei Reifen eines Audi A 80, der in der Schlesierstraße geparkt war, hat ein Unbekannter in der Nacht auf Sonntag platt gestochen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.




Sicherheitsnetz von Trampolin beschädigt

Buchen. Das Tor in der Bödigheimer Straße zum Gelände der Behindertenwerkstätte haben Unbekannte zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen gewaltsam geöffnet und sind auf dem dort aufgestellten Trampolin herumgesprungen. Hierbei beschädigten sie das Sicherheitsnetz. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Zaun mutwillig umgedrückt

Neckarelz. Den Holzzaun eines Anwesens in der Mosbacher Straße haben mehrere unbekannte junge Männer am Sonntag kurz vor 04.00 Uhr mutwillig umgedrückt. Anschließend flüchteten sie in Richtung eines Autohauses. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: