Fünf Schwer- und zwei Leichtverletzte

Tauberbischofsheim-Dittwar. Fünf Schwerverletzte und zwei Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls  am Montag, kurz nach 16.30 Uhr auf der Landesstraße 578 in Dittwar.

Eine 86-jährige Mercedes-Fahrerin wollte die Landesstraße aus Richtung Oberlauda kommend in Richtung Ortsmitte von Dittwar überqueren. An der Einmündung hatte sie offenbar einen aus Richtung Tauberbischofsheim kommenden Opel übersehen und war mit dem Wagen zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel noch gegen einen Skoda geschleudert. Der 85-jährige Ehemann der Unfallverursacherin wurde im Wagen eingeklemmt und musste schwer verletzt von der Freiwilligen Feuerwehr Tauberbischofsheim aus dem Fahrzeug geborgen werden. Seine Ehefrau, die 41-jährige Opel-Fahrerin sowie ihre beiden 7 Monate und 6 Jahre alten Kinder wurden ebenfalls schwer verletzt und mussten stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Eine weitere Mitfahrerin im Mercedes sowie die Fahrerin des Skoda kamen mit leichten Verletzungen davon.

Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 21 Mann im Einsatz. Der Schaden beläuft sich auf rund 20000 Euro.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: