Polizeibericht Main-Tauber vom 12.06.13

(Symbolbild)

Mutwillig VW Passat zerkratzt – 3000 Euro Schaden
Tauberbischofsheim. Einen Schaden von mindestens 3000 Euro richtete der unbekannte Täter an, der in der Nacht zum Montag in Tauberbischofsheim einen schwarzen VW Passat mutwillig zerkratzte. Mit einem unbekannten  Gegenstand  verpasste er dem Wagen ringsum tiefe Kratzer. Wer hat zwischen Sonntag, 2 Uhr und Montag, 11.30 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich des Anwesens Nr. 9 in der Schmiederstraße in Tauberbischofsheim gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Kassiererin geprellt
Tauberbischofsheim. Mit dem so genannten Geldwechseltrick war ein Unbekannter am Dienstag, gegen 10 Uhr im E-Center in Tauberbischofsheim am Werk. Der Täter bezahlte an der Kasse mit einem 50-Euro-Schein und verwickelte die Kassiererin in ein Gespräch um das Wechselgeld. Anschließend nahm er unbemerkt das Wechselgeld und auch den 50-Euro-Schein wieder an sich. Der Betrüger war etwa 60 Jahre alt, hatte kurze, graue Haare, trug ein blau-weiß kariertes Hemd und eine beige Hose.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen

Werbebanner entwendet
Lauda-Königshofen. Ein Unbekannter entwendete am Sonntag, zwischen 2 Uhr und 12 Uhr ein 200 x 80 cm großes Werbebanner, das anlässlich des Laudaer Weinfestes in der Rathausstraße, auf Höhe des ehemaligen Altstadt-Cafés, angebracht war. Auf dem roten  Banner  waren mehrere Flaschen mit der Aufschrift „Keule“ abgebildet. Schaden: 120 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt der Polizeiposten Lauda unter Telefon 09343/6213-0 entgegen.

Umspannstation gerammt – 30000 Euro Schaden.

Lauda-Königshofen. Einen beträchtlichen Sachschaden richtete ein 27 Jahre alter Brummi-Fahrer am Montag, gegen 14 Uhr in Lauda an. Er rangierte in der Einfahrt des Penny-Marktes und rammte hierbei eine gegenüberliegende Umspannstation. Die Station muss ersetzt werden, so dass sich der Schaden auf rund 30.000 Euro beläuft. Der Brummi trug Blessuren in Höhe von rund 2000 Euro davon.

In Bäckerei-Filiale eingebrochen
Weikersheim. Ungebetenen Besuch bekam die Filiale des Müller-Bäck im REWE-Markt in der Gartenstraße in Weikersheim. Ein unbekannter Täter kletterte in der Nacht zum Mittwoch an einem Fallrohr hoch und verschaffte sich durch das Dach Zutritt zu den Räumlichkeiten der Filiale. Im Backraum riss er einen Wandtresor von der Wand und öffnete ihn auf bislang unbekannte Art und Weise. Aus dem Tresor entwendete er Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt der Polizeiposten Weikersheim unter Telefon 07934/9947-0 entgegen.

Fahrrad verschwunden
Bad Mergentheim. Eine Radfahrerin hatte am Dienstag, gegen 11 Uhr ihr weißes „City-Damenfahrrad“ beim Mitarbeitereingang des Caritas-Krankenhauses abgestellt. Als sie kurz nach 19 Uhr zurückkam, staunte sie nicht schlecht, denn ein unbekannter Langfinger hatte die Gelegenheit genutzt und das neuwertige Rad der Marke „Mifa“ im Wert von etwa 250 Euro gestohlen. Wer hat Beobachtungen gemacht bzw. kann Hinweise zum Verbleib des Fahrrades geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.




Gegenverkehr gefährdet
Bad Mergentheim. Den Fahrer eines dunkelblauen Opel Astra sucht die Bad Mergentheimer Polizei. Er war mit überhöhter Geschwindigkeit am Dienstag, gegen 14 Uhr auf der Bundesstraße 19  von Stuppach in Richtung Bad Mergentheim unterwegs. In einer Kurve fuhr er teilweise auf der Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Sprinterfahrer musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindert. Hierbei kam er mit seinem Anhänger von der Fahrbahn ab und fuhr mehrere Verkehrsleiteinrichtungen um. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden von rund 2200 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

VW beschädigt

Weikersheim. Am Montag, zwischen 14 Uhr und 18 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker den linken Kotflügel und den Blinker eines auf dem Parkplatz „Heiliges Wöhr“ in Weikersheim abgestellten VWs.  Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, obwohl er einen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro verursacht hatte. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.

10.000 Euro Schaden
Bad Mergentheim-Wachbach. Ein Schaden von 10000 Euro entstand bei einem Unfall am Dienstagmorgen an der Einmündung Ottmar-Schönhuth-Straße/Paul-Schwarz-Straße in Wachbach. Ein 48-jähriger VW-Fahrer hatte die Vorfahrt eines Fiat-Fahrers missachtet und war mit dem Wagen zusammengestoßen.

Überschlagen – Autofahrerin schwer verletzt

Adolzhausen. Schwere Verletzungen erlitt eine 29-jährige Polofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der Kreisstraße 2853 bei Adolzhausen. Die Frau kam gegen 19 Uhr auf ihrer Fahrt von Pfitzingen Richtung Adolzhausen aus ungeklärter Ursache nach links von der Straße ab und überschlug sich im Straßengraben. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, am Polo entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Wildunfall – 3000 Euro Schaden

Nassig. Ein 47 Jahre alter Mann fuhr am Mittwochmorgen, gegen 4.15 Uhr mit seinem VW Touran auf der Landesstraße 508 Richtung Hundheim. Nach der Einmündung Nassig überquerte ein Reh die Fahrbahn, wurde vom Pkw erfasst und getötet. Schaden am Fahrzeug: 3000 Euro.

Aus Unachtsamkeit aufgefahren
Wertheim. Nicht aufgepasst hat eine 56-jährige Autofahrerin am Montagnachmittag, gegen 16.15 Uhr auf der Neuen Vockenroter Steige in Wertheim. Als ein vorausfahrender, 25-jähriger BMW-Fahrer im Auslauf der Blindenheimkurve verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr sie mit ihrem BMW auf den Wagen auf. Schaden: 1000 Euro.

Handy entwendet
Külsheim. Während ihres Einkaufs im Külsheimer Netto-Markt wurde einer Kundin am Montag, zwischen 17.15 und 17.45 Uhr unbemerkt das Handy aus dem Einkaufskorb gestohlen. Es handelt sich um ein IPhone 3 GS der Marke Apple im Wert von etwa 100 Euro. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

In Leitplanken geprallt und weitergefahren

A 81. Ein 86 Jahre alter Mann fuhr am Dienstag, gegen 16.15 Uhr auf der A 81 Richtung Stuttgart. Zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Osterburken schleuderte er bei einem starken Regenschauer in die Mittelleitplanken. Obwohl er sieben Leitplanken beschädigte und an seinem Mercedes Schaden von ca. 7000 Euro entstand, fuhr der Mann weiter. Er konnte allerdings 80 Kilometer weiter von einer Streife des Autobahnpolizeireviers Ditzingen angehalten werden. Er muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: