Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 14.06.13

(Symbolbild)

Gegen Baum gefahren

Hardheim. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ist eine 27-jährige VW-Fahrerin am Donnerstag um 22.20 Uhr auf der Landesstraße zwischen Hardheim und Riedern gegen einen umgestürzten Baum gefahren. Die Frau blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro.

Beim Überholen kollidiert

Walldürn. Zu einem Unfall ist es am Freitag gegen 07.15 Uhr auf der Landesstraße zwischen Waldstetten und Walldürn gekommen. Ein in Richtung Walldürn fahrender VW-Lenker setzte zum Überholen eines Pkws an als ein hinter ihm befindlicher Audi-Fahrer ebenfalls zum Überholen angesetzt hatte. Hierbei kollidierten der VW und der Audi, wobei sich der Audi überschlagen hat und in einem angrenzenden Acker auf der Seite zum Liegen kam. Der 57-jährige Audi-Fahrer wurde verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Am Audi entstand Totalschaden. An dem VW entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Außenspiegel im Begegnungsverkehr beschädigt

Walldürn. Mit den Außenspiegeln ihrer Lkw sind zwei Brummifahrer am Donnerstag um 11.35 Uhr auf der B 47 zwischen dem Bahnübergang und dem Walldürner Freibad kollidiert. Während der eine Fahrer, dessen Spiegel beschädigt wurde, sofort anhielt setzte der andere Lenker, der sich nicht an das Rechtsfahrgebot gehalten hatte, seine Fahrt in Richtung Rippberg fort und konnte unerkannt entkommen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Aufgefahren

Buchen. Auf einen Fiat ist ein 30-jähriger Opel-Lenker am Donnerstag um 22.45 Uhr beim Kreisverkehr Dr. Konrad-Adenauer-Straße/Am Ring aufgefahren. Wegen eines Fußgängers musste der Fahrer des Fiats am Fußgängerüberweg anhalten, was der Opel-Lenker zu spät registrierte und auffuhr. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.  




Auto übersehen

Buchen. Beim Herausfahren aus dem Penny-Markt-Parkplatz hat am Donnerstagvormittag ein 80-jähriger Daihatsu-Lenker einen in der Straße „Zu den Dilläckern“ fahrenden VW hat übersehen, so dass es zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro.  

Helmfach von Roller aufgebrochen

Kleineicholzheim. Das Helmfach eines Rollers, der beim Bahnhof in der Wingertstraße abgestellt war, hat ein Unbekannter am Donnerstag zwischen 06.10 Uhr und 18.30 Uhr aufgebrochen. Anschließend stahl er daraus einen Helm, Handschuhe, einen Nierengurt und die Fahrzeugbatterie. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Unter Alkoholeinfluss Auto gefahren

Dallau. Unter Alkoholeinfluss stand eine 50-jährige Pkw-Fahrerin, die am Donnerstagabend beim Ausparken aus einem Parkplatz einer Gaststätte in der Hauptstraße gegen einen dort abgestellten BMW gefahren war. Da die Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch wahrnahmen und ein Atemalkoholtest einen Wert von knapp über zwei Promille ergab, wurde der Frau eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein gab sie freiwillig zu den Akten.  

Vorfahrt missachtet

Mosbach. Beim Einbiegen von der Amthausstraße in die Odenwaldstraße hat am Donnerstagabend eine 57-jährige BMW-Fahrerin die Vorfahrt eines Mazda-Lenkers missachtet und ist mit ihm kollidiert. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Auto beim Parken beschädigt

Mosbach. Die Beifahrerseite eines Opels, der auf dem Parkplatz des Kinos in der Bahnhofstraße geparkt war, hat ein Unbekannter am Donnerstag zwischen 17.00 Uhr und 19.30 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen fuhr der Verursacher davon und hinterließ einen Schaden von ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: