Hilfsgüter auf den Weg gebracht

RIMG0157

(Foto: privat)

Schefflenz. (pm) Am 08. Juni konnte die Schefflenzer Jugendhilfsorganisation Help of Teens – with Jesus (H.O.T.) bereits den sechsten LKW mit Spendengütern nach Rumänien schicken. Die Spenden wurden zu Marta Oprita und ihrem Team nach Brasov (Kronstadt) gebracht, von wo aus sie an bedürftige Familien verteilt oder in einem Second-Hand-Laden verkauft werden.

Viele freiwillige Helfer trafen sich um 9 Uhr am ehemaligen Grundbuchamt in Oberschefflenz, wo die Spenden gesammelt und gelagert werden. Dort wurden Kartons und Säcke aus den Lagerräumen in den LKW bringen. Die Helfer nutzten dabei eine neuartige Konstruktion, um die Spenden aus dem ersten Obergeschoss schnell in den LKW befördern zu können. Fünf Stunden benötigte die 20-köpfige Gruppe, um den enormen Spendenberg zu bewältigen. Anschließend stärkten sich alle bei einem gemeinsamen Mittagessen.


Im Rahmen des Mittagessens dankte man allen, die zu dem großen Spendenaufkommen beigetragen hatten. Ein besonderer Dank ging an die Firma Walz, die Speditionen May und Baumann , sowie den Unternehmen Hipp, Seitenbacher und Erbacher für deren großzügige Unterstützung. Ein herzliches Dankeschön ging auch an Personen und Organisationen, die der Jugendhilfsorganisation mit Geld und weiteren Hilfsgütern geholfen haben. Insgesamt entstehen bei einem solchen Transport Kosten in Höhe von 2.000 Euro, für die weiterhin Geldspenden benötigt werden.

Infos im Internet:

http://www.help-of-teens.de/

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: