Polizeibericht Main-Tauber vom 21.06.13

(Symbolbild)

Beim Überholen nicht aufgepasst

Großrinderfeld. Drei Fahrzeuge fuhren am Mittwoch, gegen 19.15 Uhr auf der Landesstraße 578 von Gerchsheim Richtung Großrinderfeld. Die vorausfahrende, 48-jährige Audifahrerin  wollte nach links in einen Feldweg abbiegen. Gleichzeitig hatte der nachfolgende, 48-jährige  Mazdafahrer bereits zum Überholen der zwei Fahrzeuge angesetzt und es kam unweigerlich zum Zusammenstoß, der einen Schaden von etwa 5500 Euro zur Folge hatte. Die Audifahrerin und eine 17-jährige Mitfahrerin im Mazda wurden mit leichten Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Rechts vor links
Igersheim. Die Vorfahrt einer von rechts kommenden, 23-jährigen Passat-Fahrerin hat eine 33-jährige Citroen-Fahrerin am Donnerstagmorgen, gegen 10 Uhr an der Einmündung Goldbachstraße/Im Wiesengrund in Igersheim missachtet. Es kam unweigerlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro entstand. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Renault gestreift

Bad Mergentheim. Ein 52-Jähriger fuhr am Donnerstag, gegen 11.45 Uhr mit seinem Nissan mit Anhänger auf der Goethestraße in Bad Mergentheim. Wegen Gegenverkehrs musste er nach rechts ausweichen und streifte mit seinem Anhänger einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Renault. Schaden am Renault: 1500 Euro.

Auffahrunfälle

Bad Mergentheim. Zwei Auffahrunfälle ereigneten sich am Donnerstagnachmittag in Bad Mergentheim. Gegen 15 Uhr fuhr ein 45-jähriger VW-Fahrer auf der Bundesstraße 290 Richtung Bundesstraße 19. An der Einmündung fuhr er aus Unachtsamkeit auf einen verkehrsbedingt haltenden Renaultfahrer auf. Schaden: ca. 3000 Euro. 30 Minuten später wollte ein Peugeotfahrer von der Bundesstraße 19 nach links auf die Bundesstraße 290 abbiegen. Wegen Gegenverkehrs musste er anhalten. Dies erkannte ein nachfolgender Mercedesfahrer zu spät und fuhr auf das Heck des Peugeot auf.




Eingangstür von Bank beschädigt

Wertheim. Mutwillig hat ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag die Nebeneingangstüre zum Bürotrakt der Volksbank in der Rechten Tauberstraße in Wertheim beschädigt. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Unfallflucht

Wertheim. Beim Parken vor dem Kindergarten im Forrest-E.-Peden-Ring in Wertheim fuhr ein unbekannter Autofahrer am Donnerstag, zwischen 8.34 Uhr und 8.44 Uhr gegen die vordere linke Seite eines Toyota Verso. Ohne sich um den Fremdschaden von rund 2000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Parkplatzrempler

Bettingen. Beim Ausparken auf dem P+M Parkplatz am Autohof in Bettingen fuhr ein 33-jähriger VW-Fahrer am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr gegen einen geparkten VW-Transporter. Schaden: ca. 4000 Euro.

Vandalen am Werk

Külsheim. Vandalen waren zwischen Samstag, 10 Uhr und Montag, 16 Uhr an der Grotte im Gewann „Schöne Wiesen“ in Külsheim am Werk. Aus der Grotte der Kneipp-Anlage entwendeten sie die Gebetsbank im Wert von ca. 150 Euro.  Zudem wurden eine Sitzbank und ein Papierkorb aus der Verankerung gerissen, sowie Putz vom Dach der Grotte herunter getreten. Im  Bereich der Kneipp-Anlage verstreuten sie Müll und verunreinigten das Wasserbecken. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: