Aquaplaning wurde zum Verhängnis

A 81. Aquaplaning wurde drei Autofahrern am Montag auf der BAB A 81 zum Verhängnis. Gegen 15.45 Uhr schleuderte ein 71-jähriger Passat-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Ahorn in die Leitplanken. Schaden: 12000 Euro. Um 16 Uhr der nächste Unfall. Ein 42-jähriger Audifahrer schleuderte zwischen den Anschlussstellen Ahorn und Boxberg in die Leitplanken, wobei ein Schaden von ca. 2000 Euro entstand. Gegen 18.30 Uhr geriet ein 39-jähriger BMW-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Osterburken und Boxberg auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: