Pferde- und Musikfreunde begeistert

Tramer und Autenrieth spielten im Pferdeland – Mehr Zuhörer als Stühle

von Annette Schabbeck 

Oberdielbach. „Musikalische Freudenritte“ war das Motto eines Open-Air-Konzerts im Oberdielbacher Pferdeland von Curt und Conni Götzl. das zahlreich erschiene Publikum wurde Zeuge eines Musikevents inmitten herrlicher Natur.

Mit einer schmissigen Collage über Themen von Rossini bis hin zum edel vorgetragenen Radetzki-Marsch eröffnete Hartmut Tramer den Abend auf seiner großen, eindrucksvoll geschlagenen Viscount-Orgel. Eine „Toccata alla Rumba“ aus der Feder des Zeitgenossen Andreas Willscher wurde ins Rauschhafte gesteigert, ehe der Spuk mit der obligatorischen Ansage endete: „Fertig!“ Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ waren mit den Sätzen „Bydlo“, „Baba Yaga“ und dem großen „Tor zu Kiew“ eindrucksvoll vertreten.

Ronald Autenrieth entlockte seinem Stage-Piano in Gershwins „Dog-Walk“ apart humorvolle Klänge, in seinem eigenen Werk „Odin“ kam der alte Germane auf einem achtbeinigen Ross dahergaloppiert.




Pünktlich zur Halbzeitpause ging die Sonne programmgerecht vor den Augen des Publikums unter und der Blick fiel auf die Pferde, welche die angrenzenden Koppeln beweideten und dem Geschehen aufmerksam folgten. Ihnen und dem Erhalt der Anlage waren die Einnahmen des Benefizkonzerts gewidmet.

Der Eindruck des Musizierens in freier Natur wurde durch die Werkauswahl in der zweiten Programmhälfte noch verstärkt, wartete Tramer doch mit zwei Sätzen aus Beethovens „Pastorale“, Autenrieth mit einem „Gewittersturm“ von Friedrich Burgmüller auf.

Eine lustige „Spatzenparade“ und eine glänzende Improvisation Hartmut Tramers über Bachs „epidemische“ Toccata rundeten das Bild ab, ehe das Publikum für seinen herzlichen Applaus mit einer zu zweit gespielten Zugabe über das selbe Stück belohnt wurde.

Derweil hatten Kinder ein Pferd mit der Aufschrift „Spenden“ bunt bemalt und erwarteten gemeinsam mit dem Vierbeiner am Ausgang den Wegezoll des bestens gelaunten Publikums.

467Musizieren im Einklang mit der Natur 8

Musizieren um Einklang mit der Natur. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: