Eleganz, Spaß und Spannung

Zirkus Charles Knie gastiert am 06. und 07. August 2013 in Neckarelz

Elefanten Errani

Elvis Errani mit seiner prämierten Elefantendressur. (Foto: pm)

Neckarelz. (pm) Der Zirkus Charles Knie überrascht auf der diesjährigen Deutschlandtournee mit einer Wahnsinnsshow wie sie noch nie zu sehen war. Die Künstler versprechen

Traumwelten und Sensationen, mit denen alle Generationen angesprochen werden. Zirkusdirektor Sascha Melnjak verspricht vollkommen neue Akzente in der und ist sich sicher, dass man das Publikum in Neckarelz mit einer atemberaubenden Show verzaubern wird, wie sie in Europa noch nie zu sehen war.

Mit viel Varietéeleganz werden internationale Star-Artisten und beachtliche, einfühlsame Tierdressuren im großen Chapiteau des Zirkus Charles Knie präsentiert. Begleitet wird die einzigartige Mischung aus Revue, Show und klassischen Zirkusnummern von einer hoch anspruchsvollen Lichtregie, attraktiven Ballett-Tänzerinnen, einem 8-Mann-Live-Orchester, das selbst vor Hits von Beyoncé nicht zurückscheut, sowie fesselnden Live-Gesang.

Großartige Artisten, die menschliche Höchstleitung in Vollendung zeigen, hat der Zirkus Charles Knie erstmals nach Deutschland verpflichtet. Seien es waghalsige Trapezkünstler aus Brasilien, der derzeit schnellste Jongleur aus Spanien, einzigartige Rollschuhartisten aus Italien oder wagemutige Equilibristen aus Tschechien. Selbst spanischer Tango unter der Zirkuskuppel in 12 Metern Höhe wird dargeboten.


 


Auch die Komik kommt bei Knie nicht zu kurz. Ein Bauchredner der Extraklasse und einzigartige Clowns mit großartigem Körperausdruck sorgen für beste Unterhaltung. Ein besonderer Höhepunkt ist der portugiesische Entertainer César Dias, dessen musikalische Einlagen ihn schnell zum Publikumsliebling machen.

Natürlich fehlt es auch nicht an vielfältigen Tierdressuren. Allen voran steht Haustierlehrer Marek Jama, der sich seinen Kindheitstraum erfüllt hat und nun seit mehr als zehn Jahren bereits mit unterschiedlichen Tieren arbeitet. Ohne Gewalt und Zwang präsentiert er nicht nur die gelehrigen und verspielten Seelöwen sondern auch den großen Knie-Marstall und die vielen Exoten, darunter sogar Nandus und Kängurus. Für seine einfühlsame Elefantendarbietung wurde Elvis Errani bereits von Stéphanie von Monaco ausgezeichnet. Wie kein anderer präsentiert der 23-Jährige ohne Hilfsmittel, lediglich mit seiner Stimme, die imposanten indischen Dschungelgiganten Babi, Jumba und Mala.

Wer sich diese bunte, tempo- und abwechslungsreiche sowie höchst anspruchsvolle Show nicht entgehen lassen will, sollte sich schnellsten die besten Plätze im großen Chapiteau

des Zirkus Charles Knie sicher. Tickets gibt es zu Preisen zwischen 10 Euro und 32 Euro bei allen bekannten Vorverkaufsstellen,  im Internet unter www.zirkus-charles-knie.de oder unter der Ticket-Hotline 0171 – 9462456.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: