Magische Momente im Burggraben

AutenriethTramer

Benefizkonzert der Clemens-Brentano-Schule mit dem Tastenduo Tramer/Autenrieth. (Foto: privat)

Neckarelz. (ra) Am Samstag, den 29.Juni, 19.00 Uhr wird der Burggraben in Neckarelz zur musikalischen Freiluftbühne, wenn das Tastenduo Tramer/Autenrieth „magische Momente“ zelebriert. Bei Regen findet das Konzert im angrenzenden Tempelhaus statt.

Schüler der Clemens-Brentano-Schule spielen die Wolfsschluchtszene aus Webers „Freischütz“, von Hartmut Tramer an der Orgel kommentiert. Neben Auszügen aus Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ interpretiert Tramer Sätze aus Beethovens Pastoral-Sinfonie sowie Tschaikowskis „Ouvertüre 1812“. Autenrieth gestaltet Charakterstücke von Massenet, Siblius und Anton Bruckner. Wie schon beim gut besuchten Pferdeland-Konzert vom vergangenen Samstag ist der Eintritt frei, um Spenden wird jedoch gebeten, die im Falle des Burggraben-Konzerts der Clemens-Brentano-Schule zugute kommen, deren Rektorin mittlerweile Annette Schabbeck ist, der Frau von Hartmut Tramer. Die Initiative zu beiden Open-Air-Veranstaltungen ging von ihr aus. 




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: