Hangrutsch bei Seckach wird beseitigt

Vollsperrung des Streckenabschnitts Mosbach (Baden) –Seckach in der  Zeit vom 4. bis 11. Juli 2013 • Busse ersetzen S-Bahnen zwischen  Mosbach (Baden) und Osterburken

Seckach. (pm) Zur endgültigen Beseitigung der Folgen des Hangrutsches  bei Seckach wird der Streckenabschnitt Mosbach (Baden)–Seckach von  Donnerstag, 4. Juli, bis Donnerstag, 11. Juli 2013, für den Zugverkehr voll  gesperrt.  Während der Bauarbeiten wird zwischen Mosbach (Baden) und Osterburken  ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die S-Pendelzüge zwischen Mosbach-Neckarelz und Mosbach (Baden) sowie in Gegenrichtung verkehren regulär. Die Regionalbahn (RB) 23629, die im Schülerverkehr von montags bis freitags zwischen Seckach (ab 7.34 Uhr) und Osterburken (an 7.44 Uhr) verkehrt, fährt planmäßig.


Die Ersatzbusse halten in Mosbach (Baden) am Bahnhof / Bleichstraße, in Neckarburken an der Haltestelle Ort, in Dallau an der Haltestelle Mitte, in Auerbach (b Mosbach) am Gasthaus Krone, in Oberschefflenz an der Haltestelle Kirche, in Eichholzheim an den Ersatzhaltestellen Kleineichholzheim, Ort und Großeichholzheim, Kirche, in Seckach am Bahnhof, in Zimmern bei Seckach an der Haltestelle Mühle, in Adelsheim Nord, Bedarfshalt, in Adelsheim an der Jakobskirche und in Osterburken am Bahnhof.

Fahrräder können in den Ersatzbussen nicht mitgenommen werden.  Für die auftretenden Beeinträchtigungen bittet die Deutsche Bahn die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis. Die Reisenden werden gebeten, die längeren Fahrzeiten der Busse zwischen Mosbach (Baden) und Osterburken bei der Reiseplanung zu berücksichtigen. Information zu den aktuellen Fahrplanänderungen finden Reisende auf www.bahn.de/aktuell sowie auf Aushängen an den Bahnhöfen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: