Familiensporttag beim TSV Mudau

TSV0630 016

(Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) „Seit 14 Jahren organisiere ich Familiensporttage, aber so einen tollen und themenorientierten Gottesdienst zur Eröffnung habe ich noch nie erlebt“, dankte Alexandra Grein als Referentin für Breiten- und Schulsport im Badischen Fußballverband (BFV) Pfarrer Werner Bier und Pfarrerin Seraphin-Hohmann während einer kurzen „Spiel“- bzw. Gottesdienstunterbrechung mit einem Familiensportshirt. Musikalisch umrahmt worden war diese Programmeröffnung des 14. Familiensporttags des BFV in Zusammenarbeit mit dem Fußballkreis Buchen und dem Europapark Rust durch die Mudauer Trachtenkapelle unter Stabführung von Ralph Müller, die auch den anschließenden Frühschoppen bereicherte, während die zahlreich angekündigten Attraktionen des Tages, der nicht nur unter dem Segen Gottes, sondern auch unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger stand, aufgebaut und vorbereitet wurden.

Die Mudauer Jugendwehr baute ihre Spielstraße auf, die Jugendabteilung des TSV das Promitorwandschießen, der Eventure-Park seine „Himmelsleiter“ und der Kindergarten die Bastelecke. Die DAK bereitete ihre Geräte zum Balance- und Fitnesstest vor. Weiter begannen die die Ausscheidungsspiele im Ü40-Europa-Park-Cup, die souverän von Karlsdorf/Neuthard gewonnen wurden, die sich gegen den FC Binau (5.), den SV Zentern (4.), FV Mosbach(3.) und TSV Amicition Viernheim (2.) durchgesetzt hatten. Ganze Familien spielten die sogenannten Familienspiele, wobei sich die Familien  Galm, Kopp, Lorenz und Frank als Sieger etablierten. Und die Bambinis, F-Jugend konnte sich in den Streetsoccer-Spielen mit dem DFB-Fußballabzeichen messen. Auch hier gab es ausschließlich Gewinner.




Unter Moderation von Rolf Mechler gingen nach Spendenanmeldung 25 Promis, darunter Bürgermeister a.D. Wilhelm Schwender, Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Karl-Josef Schäfer u.v.m.  in den Wettstreit des Torwandschießens. Nahezu ungeschlagen betrat das Siegertreppchen“ auf Platz 1 die jüngste Teilnehmerin Curley-Ann Fischer vor Wolfgang Hauk auf dem 2. und Wendelin Schäfer auf dem 3. Platz und erst nach einem spannenden Stechen. Zusammen mit allen Torwandbegeisterten, konnten Ralf Hauk als 1. Vorsitzender des TSV Mudau, Manfred Bolle vom Europa-Park in Rust sowie Alexandra Grein und Karl-Josef Schäfer vom bfv als Mitorganisatoren des Tages dadurch eine Spende von 535 Euro an Ortrud Link vom Mudauer Kindergarten St. Marien überreichen.

Großen Unterhaltungswert brachten neben den Mitmach- und Vorführaktionen von TanzFabrik Mudau, Tanzmariechen, Kindergarten St. Marien und TSG Reisenbach/Mudau vor allem die Künstler des Europa-Park Rust auf der Aktionsbühne mitten auf dem Fußballplatz. Unterhaltung und High Life war an allen Ecken und Enden des Odenwaldstadions zu finden. Und nach der Europa-Park-Quiz-Verlosung und der Tombola gingen einige ganz besonders glücklich nach Hause.

Fotoserie zum Artikel – (Fotos: Liane Merkle)

[nggallery id = 31]

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: