FSV Dornberg feiert ersten Saisonsieg

Logofsvdornberg

FSV Dornberg – FC Eubigheim II 4:0

von Felix Scheuermann

 

Am Sonntag, den 1.9.2013, trat unser FSV Dornberg zu seinem zweiten Saisonspiel an. Der Gegner war die zweite Mannschaft des FC  Eubigheim. Nach der enttäuschenden Leistung im ersten Spiel waren alle motiviert, die ersten Punkte der Saison zu holen.

Und mit der Rückkehr von Abdulhamid Parkoume entspannte sich auch die personelle Situation etwas, dadurch erhofften sich die FSV-Kicker vor allem mehr Stabilität in der Hintermannschaft. Da man in der letzten Saison beide Partien gegen Eubigheim gewonnen hatte, ging man sehr optimistisch in die Begegnung.

Und der FSV Dornberg begann sofort hochkonzentriert und setzte den Gegner früh unter Druck. So konnten man oft den Ball gewinnen und Eubigheim zu Fehlern zwingen. Und wie im letzten Spiel ging man früh in Führung, Torschütze war wieder Frederik Böna. Einen toll getretenen Freistoß versenkte er direkt im langen Eck, wobei der Torwart in dieser Situation nicht wirklich gut aussah. So lage man mit 1-0  in Front und im Gegensatz zum Spiel in Berolzheim ließ die Mannschaft diesmal nicht nach. Weiterhin wurde der FCE früh attackiert und Dornberg erspielte sich weitere Chancen. Vor allem nach Standards war man sehr gefährlich und so fiel nach einer Ecke dann auch das 2-0. Nachdem die Eckstoß bekam Eubigheim den Ball nicht weg, konnte zunächst noch zwei Mal auf der Linie klären, bevor Menulu Ugochukwu im dritten Versuch das Tor erzielte. Diese Führung war hochverdient, denn Eubigheim hatte bis zu diesem Zeitpunkt praktisch keine Möglichkeiten. Nach dem zweiten Gegentreffer wurde Eubigheim allerdings etwas stärker, sodass der FSV nicht mehr so häufig zum Abschluss kam wie in der Anfangsphase.  Doch wirklich gefährlich wurde Eubigheim nicht und es blieb bis zur Pause beim 2-0. In den ersten 45 Minuten sah man aufseiten des FSV Dornberg eine deutliche Steigerung im Vergleich zur Vorwoche.




Nun ging es darum, auch in der zweiten Hälfte konzentriert zu bleiben, um Eubigheim keine Möglichkeiten zu geben, wieder ins Spiel zu kommen. Und dies gelang auch. Dornberg blieb dominant und bei Standards weiterhin gefährlich. Aber auch Eubigheim konnte sich nun große Chancen herausspielen, lief aber auch häufig ins Abseits, was jedoch nicht immer  erkannt wurde. Doch mit etwas Glück blieb es bei der klaren FSV-Führung. Erneut war es dann eine Ecke, die Roody Alkhaled mit einem tollen Kopfball zum 3-0 einnetzte. Damit war das Spiel entschieden. Der FC Eubigheim versuchte sich zwar noch in Ergebniskosmetik, brachte das Spielgerät aber selbst im leeren Tor nicht unter. Der FSV Dornberg hatte auch noch mehrere Chancen, um das Torverhältnis zu verbessern. Ein weiterer Treffer gelang aber nur Uche Nwazubar, der sich stark im Zweikampf durchsetzte und mit seinem ersten Saisontor, den 4:0-Endstand erzielte

Die Freude beim FSV Dornberg über diesen Sieg war riesig, zeigte die Mannschaft doch eine tolle Reaktion auf die Niederlage im ersten Spiel. Die Abwehr stand deutlich stabiler, es war mehr Bewegung im Spiel und man war die ganze Zeit die spielbestimmend. Wenn der FSV  diese Leistung konservieren kann, sind weitere Siege in den nächsten Spielen zu erwarten.

Bereits am nächsten Sonntag steht die nächste Partie an, der Gegner wird Wettersdorf/Glashofen sein. In dieser Begegnung will man nachlegen und weitere drei Punkte auf die Habenseite bringen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: