SC Klinge Seckach kommt unter die Räder

Logoscklingeseckach

FC Astoria Walldorf  SC Klinge Seckach 9:1

von Sonja Kraus

Walldorf. Beim FC Astoria Walldorf mussten die Damen des SC Klinge Seckach kräftig Lehrgeld bezahlen. Im Pokalspiel unterlagen die Bauländerinnen mit 9:1.

Bereits in der zweiten Minute erzielten die deutlich überlegenen Walldorferinnen das 1:0 und drei Minuten später aus abseitsverdächtiger Position das 2:0. Nach einem zu Unrecht gegebenen Elfmeter stand die Entwicklung des Spiels mit dem 3:0 schnell fest. Bis zur Pause erhöhte Walldorf noch auf 4:0.




Die Bauländerinnen hatten der schnellen und körperlich starken Spielweise wenig entgegenzusetzen und Walldorf erhöhte den Spielstand kontinuierlich weiter. In der 64. Minute gelang Schöll immerhin noch der Ehrentreffer zum zwischenzeitigen Spielstand von 6:1.

Die letzten 20 Minuten mussten die Klinge-Damen dann auch noch zu zehnt weiterspielen, da eine Abwehrspielerin nach einem Tritt ins Gesicht verletzt ausgewechselt werden musste und das Wechselkontingent bereits aufgebraucht war. In dieser Zeit schraubte die in der Sommerpause personell deutlich aufgestockte Astoria den Spielstand noch zum 9:1-Endstand hoch.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de

Für SC Klinge Seckach spielten:
Wesselsky, Lenz, Münch, Lind, Geyer (70. Minute), Schöll, Mayer (66. Minute Somogy), Holder, Frey, Kowarik, Leitner (30. Minute Kaufmann)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: