Polizeibericht Main-Tauber vom 12.09.13

150logopolizei

Beim Abbiegen gekracht – Zeugen gesucht
Tauberbischofsheim. Beim Abbiegen gekracht hat es am Mittwoch, gegen 18.30 auf der Bundesstraße 27 in Tauberbischofsheim. Eine 19-Jährige wollte an der Kasernenauffahrt von der Bundesstraße 27 nach rechts in Richtung Landesstraße 504 abbiegen. Offenbar war sie zu schnell unterwegs und verlor deshalb auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über ihren Opel Corsa. Im Kurvenbereich prallte sie mit ihrem Wagen gegen die Verkehrsinsel und anschließend gegen einen entgegenkommenden Renault Megane. Der Renault wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen den rechten Bordstein gedrückt, wobei die Räder abgerissen wurden. Der Kleinwagen drehte sich um die eigene Achse und schlug erneut gegen den Renault. Die Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben sollten sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel.: 09341/81-0 in Verbindung setzen.

Aufgefahren

Tauberbischofsheim. Weil er kurz nicht aufgepasst hat, fuhr ein 68-jähriger BMW-Fahrer am Mittwochvormittag auf der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim auf einen stehenden Pkw auf.  Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug noch auf einen VW Touran geschoben. Schaden: 7000 Euro.

Vorfahrt missachtet

Werbach. Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Werbach. Gegen 7.30 Uhr bog ein 56-jähriger VW Golf-Fahrer vom Furtackerweg in die Kreisstraße 2880 ab. Hierbei übersah er offenbar den vorfahrtsberechtigten 22-jährigen Seat-Seat-Fahrer. Es kam unweigerlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch ein Schaden von etwa 6000 Euro entstand.

Hausmauer im Weg

Bad Mergentheim. Eine hausmauer war einem unbekannten Lkw-Fahrer am Mittwoch an der Einmündung Obere Mauergasse/Mühlwehrstraße in Bad Mergentheim im Weg. Vermutlich gegen 15 Uhr streifte er beim Vorbeifahren die frisch renovierte Hausfassade und hinterließ einen Schaden von rund 3000 Euro.  Ohne sich um den Fremdschaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.




Beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst
Creglingen. Beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst hat ein Lkw-Fahrer am Mittwoch, kurz nach 16 Uhr auf der Torstraße in Creglingen. Der 51-Jährige war aus dem Schlosshof gefahren und trotz Einweiser an einem BMW hängengeblieben. Diesen schob er dann noch auf einen danebenstehenden Pkw. Schaden: knapp 3000 Euro.

Fahrrad geklaut

Bad MergentheimAm Bad Mergentheimer Bahnhof hatte eine 13-Jährige am Dienstag, gegen 15 Uhr ihr Mountainbike mit einem Zahlenschloss verschlossen abgestellt. Als sie gegen 19 Uhr wegfahren wollte, war es verschwunden. Ein Unbekannter hatte das Schloss geknackt und das Rad entwendet. Das Mountainbike der Marke „Wheeler“ hat einen schwarzen Rahmen und keine Beleuchtungseinrichtung. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Unfallflucht
Bestenheid. Unfallflucht beging ein bislang unbekannter Autofahrer, nachdem er am Mittwoch um 21.45 Uhr auf dem Parkplatz der Bestenheider Stuben einen BMW anfuhr und an der hinteren Stoßstange beschädigte. Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers dürfte es sich um einen dunklen Audi A 6 Avant, neueres Modell mit Münchener Kennzeichen handeln.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

2500 Euro Schaden

Wertheim. 2500 Euro Schaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Wertheim. Beim Parken auf dem Parkplatz in der Packhofstraße streifte ein 71-jähriger Opelfahrer einen Audi A 6.

Aquaplaning wurde zum Verhängnis

A 81. Aquaplaning wurde einem Mercedesfahrer auf der BAB A 81 zum Verhängnis. Am Mittwoch, gegen 21.30 Uhr schleuderte der 50-Jährige zwischen den Anschlussstellen Gerchsheim und Tauberbischofsheim in die Mittelleitplanken. Der Gesamtschaden wird auf 32500 Euro geschätzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: