SpVgg Neckarelz verspielt 0:2-Führung

SV Waldhof Mannheim – SpVgg Neckarelz 2:2 (0:2)

Mannheim. Mit einem überraschenden 0:2 gingen der SV Waldhof Mannheim und die SpVgg Neckarelz heute nach 45 Minuten in die Kabinen des Carl-Benz-Stadion. Zuvor hatten die 3000 Zuschauer einen Ex-Bundesligisten gesehen, der mehr Spielanteile hatte, aber gegen einen taktisch und spielerisch gut eingestellten Aufsteiger aus Neckarelz nicht richtig ins Spiel kam.

So mussten die Waldhof-Buben fassungslos zuschauen, als der Neckarelzer Neuzugang Giuseppe Burgio, in der Vorsaison noch für den anderen „großen“ Mannheimer Verein, den VfR am Ball, in der 20. Minute zum 0:1 einschieben konnte. Nur wenige Minuten später war es wieder Burgio, der die 0:2-Führung für den Neuling erzielte. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Blau-Schwarzen noch die Riesenchance, per Elfmeter den Anschluss zu erzielen, aber Zeric fand bei seinem schlecht getretenen Schuss im Neckarelzer Keeper Hickel seinen Meister.




In der zweiten Halbzeit sah das Publikum ein Spiel, das größtenteils in Richtung des Gästetors stattfand. Doch die Spielvereinigung verteidigte geschickt, sodass es erst in der 77. Minute mit dem Anschluss für den SV Waldhof Mannheim durch Nassim Banouas zum 1:2 klappte. Die Spannung war nun kaum zu überbieten. Das Publikum peitschte den Waldhof nach vorne, sodass die Abwehr entblößt war und der Gast aus dem Odenwald die Gelegenheit zur Entscheidung vergab. Im Gegenzug gelang den Platzherren, die nie aufsteckten und große Moral bewiesen,  durch Franzin in der 85. Minute der umjubelte Ausgleichstreffer.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: