Verliert Diedesheim einen Traditionsverein?

VfK Diedesheim massiv in seiner Existenz bedroht 

 NZ Ehrungen VfK Diedesheim 13 09 2013

Unser Bild zeigt von links: Ralf Bergmann (2. Vorstand), Franz Huber, Fritz Diemer, Dieter Fuß, Günther Feil, Christel Brodhäcker, Sven Reger (1.Vorstand) und Andrea Weißschädel. Sie wurden für ihre Verdienste zu Ehrenmitgliedern des VfK Diedesheim ernannt. Ob es allerdings den Verein noch lange gibt, steht derzeit in den Sternen. (Foto: André Lutz)

Diedesheim. (pm) Zur außerordentlichen Generalversammlung des VfK Diedesheim begrüßte der 1. Vorsitzende Sven Reger die erschienen Mitglieder. Im Vordergrund dieser einberufenen außerordentlichen Generalversammlung sollte die Neuwahl des Vorsitzenden stehen, da dieser bereits in der letzten ordentlichen Generalversammlung vom 08.03.2013 seinen Rücktritt nach dem Landeskinderturnfest bekannt gegeben hatte. Vorsitzender Sven Reger eröffnete seine Ansprache mit dem erfolgreich durchgeführten Großereignis „Landeskinderturnfest“ und bedankte sich bei allen Mitgliedern für die enorme Unterstützung. Das Landeskinderturnfest wurde somit für den VfK Diedesheim ein voller Erfolg. In kameradschaftlicher Zusammenarbeit mit dem TV Mosbach übernahm der VfK Diedesheim unter anderem die Bewirtung der insgesamt 5.600 Teilnehmer im Elzstadion Neckarelz. Der VfK Diedesheim, der SV Obrigheim und der TV Mosbach übernahmen außerdem die Unterbringung und Verpflegung in den Schulen.

Einen besonderen Dank sprach Sven Reger Christel Brodhäcker für die Organisation der Schulunterkunft sowie Peter Loser, Kurt Bauer, Walter Koos und dem „Freund“ des TV Mosbach Klaus Raab für die Organisation der Verpflegung und der Bewirtschaftung des Elzstadions aus. Für die Organisation des Gerätekommandos bedankte sich Sven Reger bei Torsten Seitz. Ebenfalls bedankte er sich bei dem Sportbeauftragen der Stadt Mosbach Philipp Parzer für die Unterstützung bei der Organisation dieses Events.

Bevor der Vorstand zum zweiten und letzten Tagesordnungspunkt, der Neuwahl der Vorstandschaft wechselte, standen noch besondere Danksagungen und Ernennung der Ehrenmitglieder auf der Tagesordnung. Für das jahrelange ehrenamtliche Engagement und der Treue zum VfK Diedesheim bedankte sich der scheidende Vorsitzende Sven Reger im Namen des VfK Diedesheims insbesondere bei: Andrea Weißschädel für  30 Jahre aktiven Dienst als Übungsleiterin in der Turnabteilung, Christel Brodhäcker für 30 Jahre als Übungsleiterin der Abteilung Turnen und  25 Jahre als Abteilungsleiterin und Andrea Krüger für 25 Jahre Kassenarbeit. Außerdem hat der Vorstand einstimmig beschlossen, Franz Huber, Günter Feil, Fritz Diemer, Jürgen Laier und Dieter Fuß aufgrund ihres Engagements zu Ehrenmitgliedern zu ernennen.

Die genannten Mitglieder haben maßgeblich zum erfolgreichen und angenehmen Vereinsleben beigetragen. Sei es als Mitglied der Vorstandschaft, Jugendleiter, Übungsleiter, Helfer auf Veranstaltungen des VfK, oder beim Aufbau und der Erweiterung des Diedesheimer Sportheims.




Wie bereits in der letzten Generalversammlung vom 8. März diesen Jahres angekündigt, tritt Sven Reger als Vorsitzender zum 13.09.2013 zurück. „Rückblickend auf die fast dreijährige Amtszeit des Vorstands kann der Verein stolz auf die zahlreichen Erneuerungen und die erfolgreich durchgeführten Feste sein“, resümierte Sven Reger. In die Zukunft blickend, ist der scheidende Vorstand überzeugt davon, dass auch mit der Unterstützung der Mitglieder ein neuer Steuermann gefunden werden kann und dieser oder diese den eingeschlagenen Kurs ohne Probleme fortsetzen kann. Als Vorbild führte Sven Reger die Erfolge der Fußballabteilung, welche erst seit März 2013 neu besetzt wurde, an. „Dort kann man sehen, wohin die Reise auch weiter gehen muss, nämlich in der Verteilung von Kernaufgaben an verantwortungsbewusste Mitglieder“. Hierfür dankte der Vorstand zum Abschluss den Fußball-Abteilungsverantwortlichen Kurt Bauer, Manuel Bangert und Axel Huber.

Bei den Neuwahlen zeigte sich genau das, was die Vorstandschaft in den vergangen Monaten befürchtete, nämlich dass kein Nachfolger mangels Vorschläge für den 1. Vorsitzenden gefunden werden konnte. Prinzipiell bleibt die derzeitige Vorstandschaft, mit Ausnahme des Vorsitzenden Sven Reger, bestehen. Da Sven Reger allerdings als Vorsitzender des VfK Diedesheim im Vereinsregister eingetragen ist, wird es dessen Pflicht sein, als „Notvorstand“ zu fungieren. Die Aufgabe dessen wird es nun sein, in einer angemessenen Frist eine weitere außerordentliche Generalversammlung einzuberufen, um einen neuen Vorsitzenden zu wählen. Die Abarbeitung des Tagesgeschäftes des Vereins gehört NICHT mehr zu seinem Aufgabenspektrum. Dies kann und muss lediglich eine temporäre Lösung sein, da dieser Zustand den Fortbestand des Traditionsvereins „VfK Diedesheim e.V. 1902“  massiv gefährdet.

Sollte in der nächsten außerordentlichen Generalversammlung am 25.10.2013 kein Vorstand gefunden werden, übernimmt das Amtsgericht temporär das Amt und wird den Verein in einer angemessenen Frist auflösen. Der „Notvorstand“ räumt eine Frist von sechs Wochen ein und beschloss, dass die nächste außerordentliche Generalversammlung am 25.10.2013, um 20:00 Uhr stattfindet. Der Verein lädt hierzu unbedingt alle Mitglieder und potentielle Interessierten ein.

Für die Beteiligten scheint es wie ein Déjà-vu zu sein, denn vor circa drei Jahren tat sich der Verein ebenfalls sehr schwer den aus gesundheitsbedingten Gründen zurückgetretenen damaligen langjährigen Vorstand Peter Loser zu ersetzen. Es bleibt abzuwarten, ob der Verein es schafft, in dieser Frist einen neuen Vorsitzenden zu finden, der das Amt übernimmt und damit den Fortbestand des 700 Mitglieder starken Traditionsvereins zu sichern.

Die nächste außerordentliche Generalversammlung zur Wahl findet am Montag den 25.10.2013 um 20:00 Uhr in der Sporthalle des VfK Diedesheim statt. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.