Derby-Niederlage für den SC Weisbach

Logoscweisbach

SC Weisbach – SG Scheidental/Wagenschwend II 1:2

Weisbach. (ez) Nach einem auf beiden Seiten zerfahrenen Beginn fand Weisbach im Derby gegen den Ortsnachbarn als erster ins Spiel und hatte in der Folge eine starke Viertelstunde. Klare und direkte Spielzüge brachten zahlreiche Großchancen, die nicht verwertet und teils kläglich vergeben wurden. In der 9. Minute verzog der quirlige André Donau vorm Gästetor. In der 14. Minute wurde Steffen Frisch herrlich von André Donau freigespielt, der jedoch diese 100%tige vergab und den Ball knapp neben das Tor schob. Das druckvolle Weisbacher Spiel ließ in der Folge nach und die Gäste kamen ohne wirkliche Gefahr auszustrahlen auch besser ins Spiel.




Ungünstig begann die zweite Hälfte für Weisbach, als die Gäste in der 48. Minute, die bisher ohne einen einzigen Torschuss geblieben waren, durch ein Eigentor mit 0:1 in Führung gingen. Die Hausherren brauchten einige Minuten um diesen Schock zu verarbeiten und ein scharf getretener Freistoß in der 57. Minute, konnte Steffen Frisch zum verdienten 1:1 ins Tor lenken. Weisbach war am Drücker und dem Führungstreffer sehr nahe, aber mit guten Möglichkeiten wurde wie gewohnt, verschwenderisch umgegangen. Das 1:2 für die Gäste fiel in der 73. Minute nachdem der Schiedsrichter ein im 5-Meter-Raum klares Foul am Torwart übersah. Der folgende Spielverlauf war aufgrund der Fehlentscheidung hektisch und es gab viel Unruhe auf beiden Seiten und auch von den Zuschauern. Sichtlich war der Schiedsrichter mit einigen Situationen überfordert und nahm den Weisbacher Kickern einen Punkt, jedoch hätte der SC Weisbach die sich bietenden, teils hochkarätige Möglichkeiten nutzen müssen. Somit brachte man sich wieder selbst um den Lohn der Arbeit.

Nun sollten die Mannen um Trainerduo Rohm/Ebert im nächsten Spiel in Hüffenhardt punkten um dem Tabellenkeller zu entrinnen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: