Polizeibericht Main-Tauber vom 17.09.13

(Symbolbild)

150logopolizei

Gegen Telefonmast geprallt


Lauda-Königshofen. Eine 18-jährige Polo-Fahrerin war am Montag, gegen 15.30 Uhr auf der Bundesstraße 292 von Unterschüpf in Richtung Sachsenflur unterwegs. Offenbar aus Unachtsamkeit kam sie von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Telefonmast. Dieser wurde dadurch umgerissen und lag quer über die rechte Fahrbahnseite. Die Fahranfängerin kam zum Glück mit leichten Verletzungen davon. Zur Bergung des Telefonmastes war die Freiwillige Feuerwehr Lauda-Königshofen mit 14 Mann im Einsatz.

Nicht aufgepasst aufgefahren 


Königshofen/Tauberbischofsheim.  Einen Moment nicht aufgepasst hatte am Montagmittag der 49-jährige Fahrer eines Opels, als kurz nach dem Gerlachsheimer Bahnübergang sein Vordermann verkehrsbedingt anhalten musste.  Er prallte auf das Heck des VW Passat und verursachte einen Schaden von gut 2300 Euro. Verletzt wurde niemand. Zu einem weiteren Auffahrunfall kam es am Montag, gegen 17.30 Uhr an der Einmündung der Würzburger Straße in Landesstraße 578 in Tauberbischofsheim. Hier war ein Honda-Fahrer auf einen stehenden Audi aufgefahren. Schaden: 1500 Euro.

Diesel geklaut

Unterschüpf. Aus einem Lkw, der über das Wochenende an der Baustelle der Kläranlage in Unterschüpf abgestellt war, schläuchelten Unbekannte etwa 200 Liter Dieselkraftstoff aus dem Tank. Dieser wurde zuvor gewaltsam aufgebrochen, so dass auch noch Sachschaden entstand. Wer im Bereich des Tatorts etwas Verdächtiges bemerkt hat, sollte sich bei der Polizei in Tauberbischofsheim, Telefon 09341/81-0, melden.




Zu schnell bei Regen –Fahrer schwer verletzt


Weikersheim. Offenbar zu schnell war ein VW-Fahrer am Montag, gegen 17 Uhr auf der regennassen Fahrbahn der Landesstraße 1003 in Weikersheim unterwegs. In einer Linkskurve verlor er schließlich die Kontrolle über seinen Wagen, geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Der 27-Jährige wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Schaden: 7500 Euro.

Unfall verursacht und geflüchtet

Igersheim. 700 Euro Sachschaden hat ein unbekannter Autofahrer am Samstag, zwischen 12.10 Uhr und 12.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf dem Kaufland-Parkplatz in Igersheim verursacht. Er war gegen einen auf den Behindertenparkplätzen abgestellten VW Polo gefahren und hatte die rechte Fahrzeugseite beschädigt. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

21-Jährige leicht verletzt


Bad Mergentheim. Eine 21-Jährige war am Montagmorgen mit ihrem Renault auf der Landesstraße 2248 von Dainbach in Richtung Bad Mergentheim. In einer Rechtskurve kam sie offenbar aus Unachtsamkeit auf den Grünstreifen. Beim Gegenlenken geriet der Wagen außer Kontrolle und kamvon der Fahrbahn ab. Die junge Fahrerin wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Einbruch gescheitert

Wertheim. Die Eingangstür der Fahrschule Kaden in der Hans-Bardon-Straße in Wertheim versuchte ein Unbekannter zwischen Freitag und Montag aufzubrechen. Der Versuch scheiterte jedoch, so dass er wieder das Weite suchte. Einen Schaden von rund 200 Euro ließ er zurück. Hinweise zu der Tat nimmt das Polizeirevier in Wertheim, Tel.: 09342/9189-0 entgegen.

Warnbaken abgemäht – Unfallflucht


A 81. Ein Lkw-Fahrer hatte offenbar in der Nacht zum Dienstag auf der BAB A 81 bei Widdern nicht das richtige Augenmaß. Er mähte an der Baustellen-Überleitung zu Beginn der Jagsttalbrücke insgesamt neun Warnbaken um und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer fuhren über die auf der Fahrbahn verteilten Hindernisse, wodurch die Fahrzeuge teilweise beschädigt wurden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: